Bildergalerie: Urlauberinsel Boracay geschlossen

Bilder

1/9

Urlauberinsel Boracay geschlossen

Insel Boracay wird geräumt

Die philippinische Insel Boracay gilt als Traumziel. Nun hat Präsident Rodrigo Duterte angeordnet, sie für sechs Monate zu schließen und gründlich zu reinigen. | Bildquelle: AFP

Insel Boracay wird geräumt

Die philippinische Insel Boracay gilt als Traumziel. Nun hat Präsident Rodrigo Duterte angeordnet, sie für sechs Monate zu schließen und gründlich zu reinigen.

Insel Boracay wird geräumt

Kein Traumstrand mehr, sondern eine Kloake: Viele Hotels und Geschäfte der beliebten Insel sollen ihr Abwasser direkt ins Meer geleitet haben.

Insel Boracay wird geräumt

Die Insel hat außerdem ein massives Müllproblem. In den Straßen türmen sich Müllberge, und auch an den Stränden liegen Abfälle.

Insel Boracay wird geräumt

Boracay wurde 2017 von einem Reisemagazin zur schönsten Insel der Welt gewählt. Nun sollen unter anderem illegal errichtete Unterkünfte abgerissen werden.

Insel Boracay wird geräumt

Zahlreiche Helfer und Arbeiter sind im Einsatz, um die Umweltschäden zu beseitigen. Rohre liegen bereit, um das Abwasserproblem in den Griff zu bekommen.

Insel Boracay wird geräumt

Touristen sieht man kaum mehr an den beliebten Stränden von Boracay - dafür zahlreiche Freiwillige, die die Strände auch von Seegras säubern sollen.

Insel Boracay wird geräumt

Etwa 600 Sicherheitskräfte sollen dafür sorgen, dass das Urlauberverbot eingehalten wird. In einer Übung haben sie sich auf mögliche Proteste vorbereitet.

Insel Boracay wird geräumt

Touristen dürfen vorerst nicht mehr auf die Ferieninsel. Die, die noch da sind, verlassen sie nach und nach.

Insel Boracay wird geräumt

Viele der etwa 40.000 Einheimischen auf Boracay leben vom Tourismus. Die Regierung kündigte Finanzhilfen von umgerechnet etwa 30 Millionen Euro an.

Darstellung: