Bildergalerie: Bilder des Tages

Bilder

1/8

Blickpunkte - Bilder des Tages, 08.02.2018

Ein Teil des Fettbergs wird in einer Vitrine präsentiert

Mit seinem neuesten Ausstellungsstück gewährt das Londoner Stadtmuseum seinen Besuchern einen Blick in den Untergrund: Das Museum of London präsentiert einen Teil des gewaltigen Fettbergs, der im vergangenen Jahr einen Abwasserkanal der Metropole verstopfte. Die Mitarbeiter des Wasserversorgers benötigten neun Wochen, um mit Hochdruckreinigern die 130 Tonnen schwere Masse aus Fett, Windeln und Feuchttüchern unter dem Londoner East End zu lösen. Das Stück, das das Museum nun zeigt, ist allerdings nur etwa so groß wie ein Schuhkarton. | Bildquelle: AFP

Ein Teil des Fettbergs wird in einer Vitrine präsentiert

Mit seinem neuesten Ausstellungsstück gewährt das Londoner Stadtmuseum seinen Besuchern einen Blick in den Untergrund: Das Museum of London präsentiert einen Teil des gewaltigen Fettbergs, der im vergangenen Jahr einen Abwasserkanal der Metropole verstopfte. Die Mitarbeiter des Wasserversorgers benötigten neun Wochen, um mit Hochdruckreinigern die 130 Tonnen schwere Masse aus Fett, Windeln und Feuchttüchern unter dem Londoner East End zu lösen. Das Stück, das das Museum nun zeigt, ist allerdings nur etwa so groß wie ein Schuhkarton.

Ein jemenitischer Milizionär steht auf einer Kalksteinsäule des Awwam Tempel

Ein jemenitischer Milizionär steht auf einer Kalksteinsäule des Awwam Tempel bei Marib (Jemen). Experten befürchten, dass der Tempel und andere historische und kulturelle Stätten des Landes durch den andauernden Krieg gefährdet sind. Im bettelarmen Jemen im Süden der Arabischen Halbinsel tobt seit 2014 ein Bürgerkrieg. Schiitische Huthi-Rebellen und ihre Verbündeten haben große Teile des Landes überrannt.

Journalisten sehen sich den Anfang des Boßlertunnels in Mühlhausen im Täle (Baden-Württemberg) an

Journalisten sehen sich den Anfang des Boßlertunnels in Mühlhausen im Täle (Baden-Württemberg) an. Die Filstalbrücke wird nach Bauende den Boßlertunnel mit dem Steinbühltunnel verbinden.

Aktionskünstler vor Elbphilharmonie in Hamburg

Warum hat sich ein Mann bei eisigen Temperaturen mit dem Oberkörper gegenüber der Elbphilharmonie in Hamburg eingegraben? Es war eine Performance des Moskauer Aktionskünstlers Andrey Kuzkin für seine Fotoserie "Das Phänomen der Natur oder 99 Landschaften mit Bäumen". Während der halben Stunde, die die Aktion dauerte, atmete Kuzkin durch einen Plastikschlauch.

Schnee in Paris

Verschneites Paris: Viele Autofahrer halten sich an die Empfehlung der Behörden und lassen ihre Fahrzeuge stehen. Eine solche Schneemenge ist ungewöhnlich für die französische Hauptstadt. Außerdem ist es bitterkalt. In der Nacht sind die Temperaturen in Teilen des Nordens von Frankreich auf minus 13 Grad gesunken.

Soldaten befreien Autos in Japan bei Awara

Schneemassen auch in Japan: Etwa 350 Autos stecken zwischen Sakai und Awara 350 Kilometer westlich von Tokio fest. Rund 1300 Soldaten sind im Einsatz, um die Straße freizuschaufeln.

Karneval in Luzern

Der Karneval, Fasching und Fasnacht geht in seine Hochphase - in der schweizerischen Stadt Luzern am Donnerstagmorgen um Punkt fünf Uhr mit dem "Urknall", der das närrische Treiben in der Stadt entfesselt. Dann beginnt der "Fötzeliregen", bei dem 5,3 Millionen Papierschnitzel auf die Narren niedergehen.

Empire State Building Lauf

1.576 Stufen müssen die Teilnehmer des Treppenlaufs im Empire State Building laufen, bis sie auf der Aussichtsplattform ankommen. Zum 41. Mal wurde dieser Wettbewerb ausgetragen. Der Sieger Frank Nicholas Carreno aus Kolumbien schaffte das in 10 Minuten und 50 Sekunden. Suzy Walsham brauchte 12 Minuten und 56 Sekunden und gewann das Rennen zum sechsten Mal in Folge.

Weitere Blickpunkte

Darstellung: