Bildergalerie: Juli bis September

Bilder

1/31

Bilder des Jahres 2012: Juli bis September

Spanien ist Europameister

Am 1. Juli wird Spanien erneut Fußball-Europameister. In Kiew schlagen die Spanier Italien im Finale mit 4:0. Die Europameisterschaft wurde in diesem Jahr in Polen und der Ukraine ausgetragen. | Bildquelle: dpa

Spanien ist Europameister

Am 1. Juli wird Spanien erneut Fußball-Europameister. In Kiew schlagen die Spanier Italien im Finale mit 4:0. Die Europameisterschaft wurde in diesem Jahr in Polen und der Ukraine ausgetragen.

Margot Werner

Die österreichische Chansonsängerin und Entertainerin Margot Werner stürzt am 1. Juli aus dem dritten Stock eines Münchner Klinikums und stirbt im Alter von 74 Jahren. Die Frau mit den leuchtend roten Haaren gehörte zu den großen Stars im Showbusiness. Einem breiten Publikum im deutschsprachigen Raum war Margot Werner 1977 vor allem mit dem Lied "So ein Mann, so ein Mann" bekannt geworden.

Pristina

Straßenszene in Kosovos Hauptstadt Pristina. Am 2. Juli beschließen alle EU-Länder sowie die USA und die Türkei in Wien, dass das Land die volle Souveränität als jüngster Staat in Europa erhält.

Heinz Fromm tritt zurück.

Nach schweren Pannen im Zusammenhang mit der Neonazi-Mordserie gibt der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Heinz Fromm (rechts), am 2. Juli sein Amt auf. Verfassungsschützer hatten kurz nachdem die Zelle Nationalsozialistischer Untergrund aufgeflogen war, Akten zur rechten Szene vernichtet. Am 3. Juli muss Thüringens Verfassungsschutzchef Sippel sein Amt zurücktreten. Später folgen die Verfassungsschutzchefs von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Berlin. Das Foto zeigt Heinz Fromm mit dem Vorsitzenden des NSU-Untersuchungsausschusses, Sebastian Edáthy, vor Beginn des NSU-Untersuchungsausschusses am 5. Juli.

The Shard, der höchste Wokenkratzer Europas, in London.

Ein weiteres - nicht zum letzten - Mal zieht London im Jahr 2012 die Blicke auf sich. Das höchste Gebäude Europas wird am 5. Juli mit einer prächtigen Lasershow eingeweiht. "The Shard" ("Die Scherbe") hat seinen Namen wegen der Form der Spitze. Kaum eingeweiht, muss das höchste Gebäude Europas bereits wieder um seinen Titel bangen. Noch vor Ende des Jahres dürfte es der "Mercury City Tower" in Moskau mit geplanten 332 Metern überflügeln.

Die Anwohner arbeiten inmitten der Trümmer eines Hauses

Bei den verheerenden Überschwemmungen im Süden Russlands kommen mindestens 170 Menschen ums Leben. In der Nacht zum 7. Juli brechen nach tagelangen Regenfällen die Wassermassen über weite Landstriche herein. Die Stadt Krimsk ist besonders von der Flut betroffen. Am 9. Juli wird Staatstrauer ausgerufen.

Rolling Stones

Am 12. Juli feiern die Rolling Stones ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum. Eher durch Zufall, weil eine andere Band ausfiel, konnten Keith Richards, Brian Jones, Mick Jagger und die anderen Bandmitglieder, die sie angeworben hatten, am 12. Juli 1962 im Marquee Club in London auftreten. Ihren Namen hatten sie sich nach dem Song von Muddy Waters gegeben. Wie genau die Besetzung an diesem Abend auf der Bühne war und was gespielt wurde, ist unbekannt - eines der Mysterien rund um die Stones. Die heutigen Bandmitglieder Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood besuchten am Jubiläumsabend eine Fotoausstellung über ihre Konzerte und Tourneen.

Das Schlagerduo "Cindy und Bert" am 10.11.1995 in der ZDF-"Hitparade"

Das Schlagerduo "Cindy und Bert" feierte in den 70ern seine größten Erfolge. Mit Songs, die meist nach Sommer, Sonne, Spanienurlaub klangen, standen sie immer wieder an der Spitze der Charts der Hitparade. Am 14. Juli starb Norbert Berger im Alter von 66 Jahren in Düsseldorf.

Gletscher Petermann Bild 3

Ungewöhnlich starke Eisschmelze verzeichnet Grönland im Sommer 2012. Dieses Satellitenbild vom 16. Juli zeigt, wie vom Petermann-Gletscher ein Eisblock doppelt so groß wie Manhattan abbricht.

Der Rockmusiker Jon Lord

Jon Lord, Musiker der englischen Rock-Band Deep Purple, stirbt am 16. Juli im Alter von 71 Jahren in London an einem Krebsleiden. Lord trug maßgeblich zum Erfolg von Deep Purple in den 60er- und 70er-Jahren bei.

Feuer: Teneriffa

Im Juli und August wüten in Südeuropa in vielen Gegenden schwere Waldbrände, häufig hervorgerufen durch die extreme Trockenheit. Das Bild zeigt die kanarische Insel Teneriffa, über der die Sonne hinter dem Rauch der zahlreichen Waldbrände verschwindet.

Sommerbilder

Ein Breakdancer zeigt in der Abendsonne von Berlin seine Kunst. In Deutschland kommt der Sommer langsam in Schwung. Es regnet viel und ist kühl. Erst Ende Juli ist Anlass zu Jubel und Freudensprüngen: es wird heiß, jedoch nicht sehr lange.

Stimmabgabe bei der Bundestagswahl 2009

Das Bundesverfassungsgericht erklärt das von Schwarz-Gelb 2011 beschlossene Wahlrecht für verfassungswidrig. Vor allem das sogenannte negative Stimmgewicht und die Problematik der Überhangmandate werden gerügt. In der Folge einigen sich Union, FDP, SPD und Grüne auf einen neuen Entwurf für das Bundestagswahlrecht. Demnach soll die Verzerrung durch Überhangmandate mit Hilfe von Ausgleichsmandaten ausgeglichen werden.

Susanne Lothar

Im Alter von 51 Jahren stirbt die Schauspielerin Susanne Lothar am 25. Juli. Lothar hatte als Theater-, Fernseh- und Filmdarstellerin Erfolg. Sie spielte unter anderem in dem Film "Das weiße Band". Lothar war mit dem 2007 verstorbenen Schauspieler Ulrich Mühe verheiratet.

Olympische Spiele in London

Mit einer beeindruckenden Show werden am 27. Juli in London die XXX. Olympischen Sommerspiele eröffnet. Bis zum 12. August kämpfen mehr als 11.000 Sportler aus 204 Ländern in 302 Wettbewerben um Medaillen. Deutsche Sportler gewinnen insgesamt 44 Medaillen, darunter elfmal Gold. Deutschland steht damit im Medaillenspiegel am Ende auf dem sechsten Platz.

Bauer im Mittleren Westen

Ein Bauer bei Ashley, Illinois versorgt sein Vieh. In den USA war den Juli in weiten Teilen der heißeste Monat seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Folgen der Dürre sind fatal. Die Bauern im Mittleren Westen zum Beispiel müssen aufgrund der Trockenheit ihre Viehherden verkleinern.

Landung der Marssonde Curiosity

6. August: Freudentänze im NASA-Kontrollzentrum in Pasadena/Kalifornien. Die Sonde "Curiosity" ist auf dem Mars gelandet.

Landung der Marssonde Curiosity

Diese ersten Bilder, die um 07.34 Uhr MESZ auf den Monitoren im NASA-Kontrollzentrum in Pasadena ankommen, geben die Gewissheit, dass "Curiosity" gut auf dem Mars angekommen ist. Auf dem linken Bild ist der Schatten von "Curiosity" zu sehen. Durch die Landung wurde viel Staub aufgewirbelt, so dass zunächst nicht viel zu sehen ist. Seit der Landung liefert Curiosity immer neue Bilder und Erkenntnisse.

Betten oder Tragen gibt es nicht mehr. Verletzte in Ahar werden auf die Wiese gelegt, um medizinisch versorgt zu werden.

Zwei schwere Erdbeben erschüttern am 11. August den Nordwesten des Irans. Dabei kommen mehr als 300 Menschen ums Leben, mehr als 3000 werden verletzt.

Rauch steigt über dem Hotel in Damaskus auf, in dem die UN-Beobachter wohnen.

Rauch steigt am 15. August nach einer Explosion hinter dem Hotel Dama Rose in Damaskus auf, in dem die UN-Beobachter wohnen. Aufgrund der ausufernden Gewalt im Land verlassen die UN-Beobachter daraufhin das Land.

Proteste gegen das Moskauer Urteil: Moskau

Am 17. August verhängt ein Moskauer Gericht gegen drei Frauen der Punkband "Pussy Riot" wegen "Rowdytum aus religiösem Hass" je zwei Jahre Haft - die Strafe von einer der drei Sängerinnen wird im Berufungsverfahren in eine Bewährungsstrafe umgewandelt. Sie hatten in einer Moskauer Kirche mit einem "Punkgebet" gegen Putin demonstriert. Weltweit wird gegen das Urteil demonstriert. Diese Frau in Moskau wird von einem Polizisten daran gehindert, den Zaun der türkischen Botschaft zu erklettern, die in der Nähe des Gerichtsgebäudes liegt. In Moskau wurden mehrere Unterstützer von "Pussy Riot" vor dem Gericht in wartende Polizeiwagen gezerrt.

Neil Armstrong 1969

Es war ein kleiner Schritt für ihn, aber ein großer für die Menschheit: Im Juli 1969 setzte der US-Astronaut Neil Armstrong als erster Mensch der Welt einen Fuß auf den Mond. Anerkennung für seine Leistung war ihm jedoch zuwider. Am 25. August stirbt Armstrong im Alter von 82 Jahren.

Barack Obama und seine Töchter

Am 7. September nominieren die Demokraten Barack Obama zum Kandidaten für die US-Präsidentenwahl. Bevor er selber in Charlotte/New Carolina in den Ring steigt, lässt er sich mit seinen Töchtern auf dem heimischen Sofa ablichten, wie sie die Rede von Michelle Obama verfolgen.

Proteste in Sudan

Ein in den USA produzierter Schmähfilm über den Propheten Mohammed löst in der islamischen Welt heftige Proteste aus, die sich vor allem gegen westliche Einrichtungen richten. Am 14. September attackieren Demonstranten die deutsche Botschaft in der sudanesischen Hauptstadt Khartoum und stecken sie in Brand. Das Gebäude wird schwer beschädigt, Mitarbeiter der Botschaft werden nicht verletzt.

Bettina Wulff

Im September 2012 geht die Ehefrau von Altbundespräsident Wulff, Bettina Wulff, an die Öffentlichkeit. Sie wehrt sich juristisch gegen die Verbreitung von Gerüchten über ihr angebliches Vorleben im Rotlichtmilieu. Sie erwirkt zahlreiche Unterlassungerklärung und hat auch Klage gegen Google eingereicht.

Brennende Textilfabrik in Karatschi

Bei einem Großbrand in einer Textilfabrik in der pakistanischen Hafenstadt Karatschi am 11. September sterben mindenstens 258 Menschen.

Friedrich Zimmermann

Als Minister unter Kanzler Kohl hat Friedrich Zimmermann Weichen gestellt. Er sorgte für die Einführung des Vermummungsverbots und der Kronzeugenregelung. Auch der Start von Katalysatoren und bleifreiem Benzin ist mit seinem Namen verbunden. Im Alter von 87 Jahren stirbt der CSU-Politiker am 16. September.

Landesweiter Streik in Griechenland

Die griechische Regierung zieht ihr Sparprogramm durch. Am 26. September wird ein landesweiter Streik ausgerufen. Die Demonstranten ziehen vor das griechische Parlament in Athen.

Proteste in Madrid

Auch in der anderen südeuropäischen Krisenländern gehen die Menschen auf die Straße - hier in Madrid.

Steinbrück wird Kanzlerkandidat

Überraschend wird am 28. September die K-Frage der SPD beantwortet: SPD-Chef Sigmar Gabriel gibt bekannt, dass Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat der SPD in den Bundestagswahlkampf 2013 ziehen soll. Am 9. Dezember wird Steinbrück vom Parteitag in Hannover mit 93 Prozent der Delegiertenstimmen offiziell nominiert.

Kurt Beck und Mal Dreyer

In Rheinland-Pfalz kündigt Kurt Beck am 28. September auf einer Pressekonferenz seinen Rücktritt vom Amt des Ministerpräsidenten an. Er gibt für seinen Rückzug nach 18 Jahren im Amt gesundheitliche Gründe an. Nachfolgerin soll Anfang 2013 die bisherige Sozialministerin Malu Dreyer (rechts) werden. Beck hatte in den Wochen zuvor mit den Finanzproblemen der Traditionsrennstrecke am Nürburgring zu kämpfen. Die landeseigene Nürburgring GmbH muss im Juli Insolvenz beantragen. Im August übersteht Beck im Landtag einen Misstrauensantrag der Opposition im Zusammenhang mit der Insolvenz.
Die Bilder aus den anderen Quartalen finden Sie unten.

Darstellung: