Bildergalerie: "Das Kosovo ist Serbien"

Bilder

1/10

"Kosovo ist Serbien" - Massenprotest in Belgrad

Belgrad

Mindestens 150.000 Serben waren in Belgrad zusammengekommen, um gegen die Unabhängigkeit des Kosovo zu protestieren. Unter keinen Umständen will Belgrad auf die ehemalige Provinz verzichten.

Belgrad

Mindestens 150.000 Serben waren in Belgrad zusammengekommen, um gegen die Unabhängigkeit des Kosovo zu protestieren. Unter keinen Umständen will Belgrad auf die ehemalige Provinz verzichten.

Belgrad

Die Emotionen schlugen hoch. "Das Kosovo ist das Herz Serbiens", "Wir geben das Kosovo nicht her", riefen die Demonstranten.

Belgrad

Der Hass war spürbar: Vor allem die USA machen die Demonstranten für die Loslösung des Kosovos verantwortlich.

Belgrad

Am Ende entlud sich der Zorn auf die USA in einem Angriff auf die amerikanische Botschaft in Belgrad. 300 Demonstranten attackierten das Gebäude. Einige legten Feuer.

Belgrad

Vergeblich bemühte sich die Polizei, die wütende Menge zurückzuhalten. Spezialeinheiten der Polizei rückten erst später an.

Eindringlinge hießen die serbische Nationalflagge an der Botschaft

Eindringlinge hießen die serbische Nationalflagge an der Botschaft.

Belgrad

Am Ende brannten Teile der US-Botschaft lichterloh - auch wenn die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle bekam. Die US-Botschaftsmitarbeiter hielten sich zu dem Zeitpunkt jedoch nicht in dem Gebäude auf.

Brennende US-Botschaft in Belgrad

Nach dem Brand wurde jedoch in dem Botschaftsgebäude ein verbrannter Toter gefunden, der zunächst nicht identifziert werden konnte. Mehrere Dutzend Polizisten und Demonstranten wurden bei den Krawallen verletzt.

Serbische Polizisten und am Boden liegende Randalierer

Bei den meisten Randalierern handelte es sich um junge Männer.

Ausbranntes Auto vor McDonald's-Filiale in Belgrad

Auch ausländische Firmen waren Ziel von Randalierern - hier ein US-Schnellimbiss.

Darstellung: