Bildergalerie: Der Bahnhof Oculus wird eingeweiht

Bilder

1/8

Teileinweihung des Bahnhof Oculus an Ground Zero

Einweihung des Oculus-Bahnhofs am World Trade Center in New York

Oculus heißt die weiße Stahlkonstruktion, unter der sich im Herzen des Financial District Bahnhof von New York Einkaufszentrum und Fußgängertunnel vereinen soll. Das Gebäude wird nun mit großer Verzögerung teileröffnet. | Bildquelle: dpa

Einweihung des Oculus-Bahnhofs am World Trade Center in New York

Oculus heißt die weiße Stahlkonstruktion, unter der sich im Herzen des Financial District Bahnhof von New York Einkaufszentrum und Fußgängertunnel vereinen soll. Das Gebäude wird nun mit großer Verzögerung teileröffnet.

Einweihung des Oculus-Bahnhofs am World Trade Center in New York

"Aufsteigender Phönix" taufte die "New York Times" das Gebäude, hinter dem hier die Türme des One World Trade Centers zu sehen sind. Der Architekt Calatrava wollte die Anmutung eines Vogels vermitteln, der sich in die Lüfte aufschwingt, die stählernen Flügel zum Abflug bereit.

Einweihung des Oculus-Bahnhofs am World Trade Center in New York

Manche nennen den Bau aber auch "fetter Truthahn", weil er zwischen der berühmten Hochhauskulisse Manhattans klein und eingezwängt wirkt.

Einweihung des Oculus-Bahnhofs am World Trade Center in New York

Der spanische Architekt Santiago Calatrava hat das Gebäude entworfen. Dass die Gesamtkosten mit bald vier Milliarden Dollar (3,69 Mrd Euro) doppelt so hoch sind wie geplant und der Knotenpunkt mit fast zehn Jahren Verzögerung öffnet - und auch jetzt nur teilweise -, trübt die Freude der Einweihung.

Einweihung des Oculus-Bahnhofs am World Trade Center in New York

Grund für die Kostenexplosion war laut einer Analyse der "New York Times" auch die Vision des Architekten Calatravas: Zu seiner Vision gehörten säulenfreie Innenräume, arbeitsintensive Baumethoden und Stahlelemente, die sich nur im Ausland fertigen ließen.

Einweihung des Oculus-Bahnhofs am World Trade Center in New York

Noch gehen die Pendler im unterirdischen Bahnhof, der Manhattans U-Bahn schon jetzt mit Regionalzügen zum Nachbarstaat New Jersey verbindet, zwischen Bau-Absperrungen ihrer Wege.

Einweihung des Oculus-Bahnhofs am World Trade Center in New York

Der Bahnhof ersetzt einen Haltepunkt für Pendlerzüge aus New Jersey, der 2001 mit den Zwillingstürmen zerstört wurde. Wenn der Knotenpunkt ganz fertiggestellt ist, haben die Pendlerzüge Anschluss an elf U-Bahn-Linien sowie an Fähren.

Einweihung des Oculus-Bahnhofs am World Trade Center in New York

Bis der gesamte Komplex fertig ist, muss noch viel gearbeitet werden.

Darstellung: