Bildergalerie: Liebe, Sex und Sozialismus - Ausstellung in Berlin

Bilder

1/10

Ausstellung: Liebe, Sex & Sozialismus

Ausstellung Liebe Sex und Sozialismus: Bruderkuss Breschnew Honecker

Große Politik und heimliche Lieben: In der Ausstellung "Liebe, Sex & Sozialismus" des DDR-Museums Berlin ist der Bruderkuss von Leonid Breschnew und Erich Honecker im Oktober 1979 zu sehen ... | Bildquelle: dpa

Ausstellung Liebe Sex und Sozialismus: Bruderkuss Breschnew Honecker

Große Politik und heimliche Lieben: In der Ausstellung "Liebe, Sex & Sozialismus" des DDR-Museums Berlin ist der Bruderkuss von Leonid Breschnew und Erich Honecker im Oktober 1979 zu sehen ...

Ausstellung: Liebesbriefe von Schülern

.. aber auch Liebeszettelchen, die in einer Schulklasse ausgetauscht wurden. Ein Mitschüler des Ausstellungsleiters hatte die Kritzeleien, die nicht von den Lehrern entdeckt worden waren, 25 Jahre lang aufbewahrt.

Ausstellung: Liebe, Sex und Sozialismus - Leiter des DDR-Museums

Nur scheinbar haben Liebe und Politik wenig miteinander zu tun, sagen die Ausstellungsmacher, hier der Leiter des Museums, Sören Marolz. Die SED-Führung habe nicht nur die Parteimitglieder auf Liebe zum Staat und ewige Treue einschwören wollen. Allgegenwärtig sei die Liebe zur Sowjetunion gewesen. Und die ideologischen, sozialen und ökonomischen Verhältnisse hätten tief in den Bereich der Geschlechterbeziehungen, der Familienplanung und des Alltags eingegriffen.

Ausstellung:

Ein Beispiel dafür: Ein "einsamer Kater" stellt bei der Partnersuche die Bedingung "m.-l. WA". Auflösung: marxistisch-leninistische Weltanschauung.

Ausstellung:

Bis 1990 gab es diesen Ratgeber zur Familienplanung.

Ausstellung:

In der kleinen Schau kann man sich über Ratgeberliteratur für Jugendliche informieren ...

Ausstellung "Liebe, Sex und Sozialismus"

... oder über die in der DDR beliebte Freikörperkultur, Liebesschnulzen und Liebe und Erotik im Film. "Die Legende von Paul und Paula" von Heiner Carow aus dem Jahr 1973 zum Beispiel ist bis heute erfolgreich.

Ausstellung Liebe, Sex & Sozialismus - Coming

Homosexualität wurde erst zum Ende der DDR zu einem öffentlichen Thema. Eine Ironie der Geschichte: Der einzige DDR-Film zum Thema, "Coming Out" von Heiner Carow, hatte seine Uraufführung am 9. November 1989, dem Abend, an dem die Mauer fiel. Sieben Jahre hatte der Regisseur für die Durchsetzung des Projekts gekämpft.

Ausstellung: Antibaby-Pille

Ab November 1965 war die Antibaby-Pille mit dem Namen Ovosiston in der DDR erhältlich, vier Jahre später als in der Bundesrepublik. Die Regierung versuchte dafür, die Bezeichnung "Wunschkind-Pille" durchzusetzen.

In der DDR hergestellte Kondome

Auch in der DDR hergestellte Kondome mit Namen Mondos gehören zu den Ausstellungsstücken. Die Ausstellung ist vom 28. März bis 31. Juli zu sehen.

Darstellung: