Bildergalerie: Sechs Frauen im Astronautinnen-Finale

Bilder

1/6

Sechs Frauen im Astronautinnen-Finale

Insa Thiese-Eich

Insa Thiese Eich ist Meteorologin und Grundlagenforscherin für Wetter- und Klimavorhersagen. Ihre Doktorarbeit schrieb die gebürtige Heidelbergerin über die Auswirkungen des Klimawandels auf Bangladesch. Sie arbeitet heute für das Meteorologische Institut der Universität Bonn. Thiele-Eich ist verheiratet und hat zwei Töchter. | Bildquelle: Klampäckel

Insa Thiese-Eich

Insa Thiese Eich ist Meteorologin und Grundlagenforscherin für Wetter- und Klimavorhersagen. Ihre Doktorarbeit schrieb die gebürtige Heidelbergerin über die Auswirkungen des Klimawandels auf Bangladesch. Sie arbeitet heute für das Meteorologische Institut der Universität Bonn. Thiele-Eich ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Suzanna Randall

Die Astrophysikerin Suzanna Randall forscht über die Entwicklung von Sternen. Sie arbeitet an der Europäischen Südsternwarte in Garching bei München und auch für Alma, eines der größten Radioteleskope der Welt in Chile. Randall studierte in England und Kanada und lebt heute in München.

Susanne Peters

Die promovierte Raumfahrttechnikerin Susanne Peters arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität der Bundeswehr in München. Im Moment beschäftigt sie sich damit, wie man Weltraummüll wieder los wird. "Raumfahrt heißt auch, eine globale Sicht auf die Dinge zu haben", sagt sie. "Man sieht von da oben keine Grenzen, nur einen fragilen und zerstörbaren Planeten."

Nicola Baumann

Nicola Baumann ist Eurofighter-Pilotin bei der Bundeswehr. Seit ihrer Ausbildung zur Kampfflugzeugführerin in den USA sind Geschwindigkeiten von mehr als 2000 Kilometern pro Stunde und Überschläge in der Luft für sie Alltag. Baumann ist verheiratet und lebt in Köln.

Magdalena Pree

Magdalena Pree ist Luft- und Raumfahrttechnikerin und hat schon über die ISS geforscht. Ihre Abschlussarbeit an der Technischen Universität München schrieb sie über Raumanzüge und Außenbordeinsätze. Heute arbeitet sie im Galileo Satelliten-Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen, das zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gehört.

Lisa Marie Haas

Die Entwicklungsingenieurin Lisa Marie Haas aus Nürtingen ist promovierte Physikerin. Beim Unternehmen Robert Bosch in Reutlingen ist sie auf Sensor-Technik spezialisiert. Haas ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Weitere Bildergalerien

Darstellung: