Bildergalerie: Arafat: Bilder aus drei Jahrzehnten

Bilder

1/21

Jassir Arafat: Bilder aus drei Jahrzehnten

Jassir Arafat

Rückblicke: Jassir Arafat im Jahr 1996 ... | Bildquelle: picture-alliance / dpa

Jassir Arafat

Rückblicke: Jassir Arafat im Jahr 1996 ...

Jassir Arafat

... und im Jahr 1973 auf dem Gipfel der arabischen Staatschefs in Algier ...

Jassir Arafat

... und der junge Arafat im Februar 1969.

Arafat vor der UN-Vollversammlung

Jassir Arafat im Jahr 1974 vor der UN-Hauptversammlung in New York. Er forderte die Auflösung des Staates Israel und erntete Beifall. Sein Pistolenhalfter hatte er nicht abgenommen. "Mit einem Ölzweig und der Pistole des Freiheitskämpfers" sei er gekommen, sagte er.

Arafat mit PLO-Kämpfernim Südlibanon

Arafat mit PLO-Kämpfern in Südlibanon im Juni 1982.

Der Westen Beiruts während des Libanonkriegs 1982

Der Westen Beiruts während des Libanonkriegs 1982

Abzug der PLO-Kämpfer 1982 aus Beirut

Abzug der PLO-Kämpfer 1982 aus Beirut. Der US-Sonderbotschafter Habib konnte im Libanonkrieg einen Waffenstillstand aushandeln. Jassir Arafat und die PLO-Spitze gingen nach Tunis.

Handschlag von Jitzak Rabin und Jassir Arafat mit Bill Clinton

Der historische Handschlag von Jitzak Rabin und Jassir Arafat mit Bill Clinton 1993 vor dem Weißen Haus. In den 90er-Jahren gab es eine entscheidende Wende im Nahostkonflikt. Mit dem Handschlag wurde die "Prinzipienerklärung über die vorübergehende Selbstverwaltung" im Gaza-Streifen und im Westjordanland besiegelt.

Ehepaar Arafat

Ehepaar Arafat im Frühling 1993 in Tunis, wo sich die PLO-Zentrale von 1982 bis 1994 befand. Das Paar hat 1992 geheiratet. Sie haben eine Tochter.

Ehepaar Arafat und Tochter

Seltenes Familienfoto: Anlässlich eines Besuchs des französischen Staatspräsidenten Chirac (links) in Gaza-Stadt zeigte sich Arafat mit Frau und Tochter.

Jassir Arafat, Jitzak Rabin und Hosni Mubarak

Jassir Arafat, der damalige israelische Ministerpräsident Jitzak Rabin und der ägyptische Präsident Hosni Mubarak am 4. Mai 1994 in Kairo vor der Unterzeichnung des Gaza-Jericho-Abkommens. Damit erhielten rund 800.000 Palästinenser erstmalig ein Gebiet der Selbstverwaltung.

Jassir Arafat

Am 5. Juli 1994 trifft PLO-Chef Jassir Arafat erstmals nach 27 Jahren im Exil im palästinensischen Autonomiegebiet Jericho ein, wo er die palästinensische Regierung ins Amt einführt. Das PLO-Hauptquartier wird am 11. Juli 1994 von Tunis nach Gaza verlegt.

Jassir Arafat

Verleihung des Friedensnobelpreises an Jassir Arafat, Shimon Peres und Izchak Rabin im Dezember 1994.

Jassir Arafat und Bill Clinton

US-Präsident Clinton und Arafat im Juli 2000 in Camp David. Nach 15 Verhandlungstagen scheiterte der Versuch Clintons, den Friedensprozess wieder in Gang zu bringen.

Jassir Arafat

Nach dem verheerenden Selbstmordanschlag in Netanja begann Israel eine Großoffensive im Westjordanland. Die Mukata wurde zerstört. Dieses Bild zeigt Arafat wie er am 23.9.2002 im Schein einer Notbeleuchtung arbeitet.

Arafat

75. Geburtstag am 4. August 2004

Arafat

Jassir Arafat im Hof des Hauptquartiers in Ramallah im August 2004: Palästinensertuch und Uniform sind seine Erkennungszeichen. Faktisch stand er in Ramallah in den vergangenen Jahren unter Hausarrest.

Arafat

Krankheit: Jassir Arafat mit seiner Frau Suha in Ramallah vor seiner Abreise nach Paris am 29. Oktober 2004.

Hauptquartier

November 2004: Das Hauptquartier der Palästinser in Ramallah ist mit einem großen Gemälde Arafats geschmückt, während er in Paris mit dem Tod kämpft. Die Gebäude stammen aus den 1920er-Jahren. Sie dienten der britischen Mandatsmacht in Palästina als Verwaltungsgebäude.

Ankunft des Hubschraubers mit dem Leichnam Arafats in Ramallah

Ankunft des Hubschraubers am 12. November 2004 mit dem Leichnam Arafats in Ramallah. Am 11. November starb Arafat in Paris. Zehntausende von Menschen warteten auf dem Gelände der Mukata und trauerten um ihn.

Das Grab Arafats befindet sich in diesem Mausoleum in Ramallah im Westjordanland.

Das Grab Arafats befindet sich in diesem Mausoleum in Ramallah im Westjordanland.

Darstellung: