Bildergalerie: 11. September 2001

Bilder

1/12

Die Anschläge auf das World Trade Center in New York

Ein Flugzeug rast auf das World Trade Center zu

Der Moment, der die Welt veränderte: In den Morgenstunden des 11. Septembers fliegen zwei von Terroristen entführte Flugzeuge in die Twin Towers des New Yorker World Trade Center.

Ein Flugzeug rast auf das World Trade Center zu

Der Moment, der die Welt veränderte: In den Morgenstunden des 11. Septembers fliegen zwei von Terroristen entführte Flugzeuge in die Twin Towers des New Yorker World Trade Center.

Die brennende Türme des World Trade Centers

Gegen 9:00 Uhr Ortszeit wird der erste Turm von einer Boeing 767 getroffen, 18 Minuten später schlägt im zweiten Turm eine weitere Maschine ein.

Anschalg auf das Pentagon

Kurz nach dem Anschlag stürzt ein drittes Flugzeug in das US-Verteidigungsministerium in Washington. 189 Menschen sterben.

Absturzstelle in Shanksville

Ein weiterer Angriff war geplant - doch das vierte entführte Flugzeug stürzt mit 45 Insassen südöstlich von Pittsburgh ab. Insgesamt sterben allein in den vier Flugzeugen 266 Menschen.

Präsident George W. Bush bei einem Besuch in einer Schule in Sarasota

Der damalige US-Präsident George W. Bush erfährt während des Besuchs einer Schule in Sarasota (Florida) von dem Terrorangriff.

Ein Turm des World Trade Centers fällt in sich zusammen

Etwa eine Stunde nach dem Einschlag stürzen die beiden 1973 eingeweihten Zwillingstürme in sich zusammen.

Blick auf die Südspitze Manhattens mit den einstürzenden Türmen des World Trade Centers. (Archivbild 11.09.09)

Der Einsturz der beiden Wahrzeichen Manhattans erzeugt eine gigantische Wolke aus Rauch und Staub.

Rauchwolke über New York City

Tausende Menschen werden unter den Trümmern des World Trade Centers begraben, die Rauchschwaden bedecken die Skyline.

Menschen gehen durch eine verrauchte Straße in New York

Das Finanzviertel ist von Staub bedeckt. Bei dem Terrorakt kommen fast 3000 Menschen ums Leben.

Präsident George W. Bush besucht New York nach den Terroranschlägen am 11. September 2001

Am 14. September 2001 besucht US-Präsident George W. Bush zum ersten Mal nach den Terroranschlägen New York. Er erklärt, man werde einen "Krieg gegen den Terror" führen und Vergeltung üben an den Verantwortlichen der Anschläge.

Trümmer des World Trade Centers

Nach den Anschlägen auf das World Trade Center beginnen monatelange Aufräumarbeiten, die erst im Mai 2002 abgeschlossen werden.

Ground Zero

Der sogenannte Ground Zero wurde wieder bebaut. Herzstück ist das "National September 11 Memorial and Museum" - ein Mahnmal, welches an die Opfer des 11. September erinnern soll und am 15. Mai 2014 eingeweiht wurde.

Darstellung: