Bildergalerie: Alexander Gerst fotografiert die Wetterextreme aus der ISS

Bilder

1/6

Alexander Gerst fotografiert die Wetterextreme aus der ISS

Fotos von der ISS: Mitteleuropa und Deutschland

Astronaut Alexander Gerst, der zurzeit auf der ISS stationiert ist, schickt regelmäßig Fotos aus dem All. Jetzt konnte er das erste Mal Fotos von Mitteleuropa und Deutschland bei Tageslicht machen. Und er war schockiert ... | Bildquelle: ESA/NASA-A.Gerst

Fotos von der ISS: Mitteleuropa und Deutschland

Astronaut Alexander Gerst, der zurzeit auf der ISS stationiert ist, schickt regelmäßig Fotos aus dem All. Jetzt konnte er das erste Mal Fotos von Mitteleuropa und Deutschland bei Tageslicht machen. Und er war schockiert ...

Fotos von der ISS: Das Rheintal.

"Schockierender Anblick. Alles vertrocknet und braun, was eigentlich grün sein sollte", schrieb er unter die Bilder, die er auf flickr veröffentlicht hat. Auf diesem Foto ist das Rheinland zu sehen.

Fotos von der ISS: Portugal

Auch die "dramatische Wetterlage" über Portugal fotografierte der deutsche Astronaut.

Fotos von der ISS: Portugal

"Sieht nach einer Mischung aus Staub, Sand und Rauch aus", kommentiert Gerst die Fotos von Portugal, wo heftige Waldbrände wüteten.

Fotos von der ISS: Brände in Kalifornien

Die ISS ist auch über Kalifornien hinweggeflogen, wo der größte Waldbrand in der Geschichte 115.000 Hektar Land und 75 Häuser verwüstet hat. "Diese Brände sind erschreckend zu sehen, selbst aus dem Weltraum. Daher ein Gruß an alle Feuerwehrmänner und -frauen dieses Planeten, meine früheren Kollegen. Passt auf euch auf meine Freunde!", schreibt Alexander Gerst dazu.

Fotos von der ISS: A. Gerst putzt in der ISS

Kehrwoche in der ISS: Der Schwabe Alexander Gerst wird noch bis zum Dezember in der Raumstation bleiben und im Oktober als erster Deutscher das Kommando übernehmen.

Darstellung: