Joni Sledge | Bildquelle: AFP

Trauer um Soulsängerin Sledge-Sister Joni ist tot

Stand: 12.03.2017 15:20 Uhr

Mit Songs wie "We are family", "Lost in Music" und "Frankie" eroberte die Soul- und Funkband Sister Sledge die Charts in Europa und den USA. Joni Sledge, einer der vier Schwestern, ist im Alter von 60 Jahren jetzt plötzlich gestorben.

Erst vor wenigen Tagen - am Weltfrauentag - verschickte sie noch über Twitter einen Gruß an alle Frauen. Nun ist die US-Soulsängerin Joni Sledge tot. Ihr Sprecher Biff Warren teilte mit, dass die Sängerin der Soul- und Funkband "Sister Sledge" plötzlich im Alter von 60 Jahren in ihrem Haus im US-Bundesstaat Arizona gestorben sei. Die Umstände seien noch nicht geklärt. "Wir vermissen sie und sehnen uns nach ihr, ihrem Glanz und der Aufrichtigkeit, mit der sie das Leben geliebt hat", teilte ihre Familie mit.

Großer Erfolg mit "We are family" und "Frankie"

Gemeinsam mit ihren Schwestern Kim, Debbie und Kathy wurde sie 1979 berühmt mit dem Disco-Titel "We are family". Sie eroberten die Charts in den USA und Europa. Bis einschließlich 1984 veröffentlichte die Band viele Singles, von denen sich einige in den amerikanischen und/oder englischen Charts platzieren konnten.

1985 gelang den Schwestern mit "Frankie" noch einmal ein weltweiter Erfolg und erstmals ein Nummer-eins-Hit in England. Neben ihren eigenen Plattenproduktionen arbeiteten sie als Studiochor für andere Künstler, wie zum Beispiel Elton John.

Konzert für Papst Franziskus

Kathy Sledge verließ die Gruppe 1989 und begann 1992 eine Solokarriere. Sister Sledge machte als Trio weiter. Mit einem Remix von "Lost in Music", gelang 2003 ein letztes Mal der Einstieg in eine Hitparade. Die Gruppe trat 2015 bei einem Konzert für Papst Franziskus auf und hatte ihren letzten Auftritt als Trio im Oktober 2016.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 12. März 2017 um 17:15 Uhr.

Darstellung: