Kirk Douglas ist im Alter von 103 Jahren gestorben. | Bildquelle: dpa

Im Alter von 103 Jahren Hollywood-Legende Kirk Douglas ist tot

Stand: 06.02.2020 02:02 Uhr

Mit "Spartacus" Kirk Douglas ist eine Hollywood-Legende im Alter von 103 Jahren gestorben. Zuletzt war er noch selten aufgetreten, ein Schlaganfall hatte ihm einen Rückschlag versetzt.

Hollywood-Star Kirk Douglas ist im Alter von 103 Jahren gestorben. Sein Sohn, der Schauspieler Michael Douglas, teilte dies am Mittwoch auf Instagram und Facebook mit. Ein Agent des Stars bestätigte die Echtheit der Stellungnahme. Douglas gilt als einer der letzten großen Vertreter der Goldenen Ära von Hollywood.  Die Oscar-Academy hatte ihn zwar dreimal als besten Schauspieler nominiert, doch erst 1996 erhielt er einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk.

Nachruf Kirk Douglas
Morgenmagazin, 06.02.2020, Verena Bünten, ARD Washington

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Douglas war einer der gefragtesten Hollywood-Schauspieler der Nachkriegszeit. Für mehr als 80 Filme stand er vor der Kamera. 2004 zog er sich aus dem Filmgeschäft zurück. Der Vater des zweifachen Oscar-Preisträgers und Regisseurs Michael Douglas, wurde in Amsterdam nahe New York geboren.

Kirk und Sohn Michael Douglas, im Jahr 1976. | Bildquelle: AP
galerie

Kirk und Sohn Michael Douglas, im Jahr 1976.

Rebell und Legende

Berühmt wurde Kirk Douglas 1949 als unbarmherziger und zynischer Boxer in dem Film “Champion”. Der deutsche Titel lautete “Zwischen Frauen und Seilen”. Am vermutlich wichtigsten war aber seine Rolle in dem Stanley Kubrick Monumental-Film “Spartacus” aus dem Jahr 1960. Dort spielte er nicht nur den Anführer eines Sklavenaufstands.

Als Produzent des Films hatte er auch Drehbuchautor Dalton Trumbo verpflichtet. Der stand auf einer schwarzen Liste von Kommunistenjäger McCarthy. Douglas Einsatz für die geächteten Künstler Hollywoods trug zu seinem Ruhm bei. Sohn Michael sagte, mein Vater war ein Humanist, der sich immer für die Gerechtigkeit stark gemacht hat. Seine Maßstäbe, an die er glaubte, waren uns stets Vorbild. 

Nach einem schweren Schlaganfall 1996 war Douglas zuletzt nur noch selten in der Öffentlichkeit gesehen geworden. In seinem achten Buch - "Ein Fall von Glück - Mein neues Leben nach dem Schlaganfall" beschrieb er die schwierige Genesung. Die Frage, wie er sich mit 102 fühle, und ob ihm das Alter zu schaffen mache, hakte er im vorigen Jahr mit wenigen Worten ab. "Ich dachte nie, dass ich über 100 werde, aber ich verkrafte es schon". Im Januar 2018 kam er bei der Golden-Globe-Gala im Rollstuhl auf die Bühne, um den Preis für das beste Drehbuch anzukündigen.

Mit Informationen von Marcus Schuler, ARD-Studio Los Angeles

Über dieses Thema berichtete das ARD-Morgenmagazin am 06. Februar 2020 um 06:19 Uhr.

Darstellung: