George Romero (Archivbild) | Bildquelle: dpa

Erfinder des Zombie-Genres ist tot Trauer um Regisseur George A. Romero

Stand: 17.07.2017 00:54 Uhr

Er gilt als der Schöpfer des Zombiefilm-Genres - jetzt ist der US-Regisseur George A. Romero im Alter von 77 Jahren gestorben. Seine Werke, die auch sozialkritische Elemente enthielten, inspirierten zahlreiche Nachahmer zu Spielfilmen und Serien.

Der US-Regisseur George A. Romero ist tot. Er sei am Sonntag im Alter von 77 Jahren gestorben, teilte sein Manager Chris Roe mit. Der Filmemacher sei "nach einem kurzen, aber aggressiven Kampf gegen Lungenkrebs friedlich eingeschlafen". Romero hinterlasse seine "Familie, viele Freunde und ein Regie-Vermächtnis, das Bestand hat und weiterbestehen wird", erklärte Roe.

Romero gilt als Begründer des Zombiefilm-Genres. 1968 erschien sein Klassiker "Die Nacht der lebenden Toten". Er drehte ein Dutzend Gruselstreifen, darunter "Crazies", "Zombie" und "Land of the Dead".

2009 stellte der Altmeister beim Filmfest in Venedig mit "Survival of the Dead" sein letztes Regiewerk vor. In seinen Werken berücksichtigte er sozialkritische Aspekte - seine Untoten inspirierten zahlreiche Regisseure zu Imitationen, Neuverfilmungen und Hommagen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 17. Juli 2017 um 16:00 Uhr.

Darstellung: