Aktuelle Nachrichten - Inland Ausland Wirtschaft Kultur Sport - ARD Tagesschau

Klimagipfel Paris

UN-Klimakonferenz in Paris Schnee von morgen und Selfies mit Al Gore

Stand: 04.12.2015 09:42 Uhr

Rettet der Gipfel das Klima? +++ Schlange stehen zum Feierabend +++ Rekordzahlen in Le Bourget +++ Selfies mit Al Gore +++ Rede der Kanzlerin +++ Schnee von morgen +++ Alles rund um die 21. UN-Klimakonferenz. Von Julia Kuttner.

Ende des heutigen Liveblogs

30.11.2015 22:05 Uhr

Der erste Tag der UN-Klimakonferenz in Paris ist vorbei und wir beenden für heute unseren Liveblog. Am Dienstag nehmen die Delegationen ihre Verhandlungen auf. Wir begleiten sie ab dem Vormittag mit einem aktuellen Liveblog.

+ + +

Schlange stehen zum Feierabend

30.11.2015 22:00 Uhr

+ + +

"Welt steht am Rande des Selbstmords"

30.11.2015 21:57 Uhr

Papst Franziskus hat zum Auftakt der Weltklimakonferenz eine umfassende Einigung zur Begrenzung der Erderwärmung gefordert. "Jetzt oder nie" müsse die Weltgemeinschaft beim Klimaschutz zusammenfinden, sagte der Papst auf seinem Heimflug aus Afrika. Die Welt stehe am Rande des Selbstmordes und müsse sich rasch
von der auf fossilen Energien beruhenden Wirtschaft abwenden.

+ + +

Luxuriöses Abendessen unter Präsidenten

30.11.2015 21:20 Uhr

Nach einem langen Arbeitstag haben sich Frankreichs Staatschef Hollande und US-Präsident Obama ein luxuriöses Abendessen gegönnt - in einem berühmten Drei-Sterne-Restaurant im Pariser Szeneviertel Marais. Hollande und Obama trafen sich im Gourmettempel "L'Ambroisie", berichtete eine AFP-Journalistin. Dabei waren auch der französische Premier Valls und US-Außenminister Kerry. Das von den Spitzenköchen Mathieu und Bernard Pacaud geführte Restaurant ist eine der besten Adressen der französischen Hauptstadt.

+ + +

Einblicke vom Gipfel von den ARD-Reportern

30.11.2015 19:21 Uhr

Der erste Klimagipfel-Tag geht langsam zu Ende.

+ + +

Gefahr durch Erderwärmung

30.11.2015 19:11 Uhr

Was passiert mit der Tierwelt, wenn die Temperaturen immer weiter steigen? Ein Video auf unserem Instagram Account zeigt es.

Fische sterben

Fische sterben

+ + +

Atlas der gemeinsamen Interessen

30.11.2015 17:27 Uhr

Das Recherchebüro CORRECT!V hat alle 195 beteiligten Staaten nach Emissionen, Wirtschaftskraft und Bevölkerungsgröße analysiert. Daraus ergeben sich vier Klimafraktionen mit ähnlichen Ausgangslagen auf dem Weg zum Vertrag.

+ + +

30.11.2015 17:27 Uhr

+ + +

US-Politiker Al Gore beim Klimagipfel

30.11.2015 16:17 Uhr

+ + +

Schnee von morgen

30.11.2015 16:09 Uhr

Der Schnee wird weniger, die Konkurrenz immer stärker: Wie gehen Bayerns Ski-Orte damit um? In einem Multimedia-Projekt hat der BR Daten zusammengetragen. Sie zeigen, dass die Orte sehr unterschiedliche Ansätze verfolgen - mit unterschiedlichem Erfolg.

+ + +

Merkel beim Klimagipfel

30.11.2015 15:24 Uhr

+ + +

Rettet der Klimagipfel das Klima?

30.11.2015 15:19 Uhr

Worum es beim Klimagipfel geht, erklären Charlotte Gnändiger und Demian von Osten.

Worum es beim Klimagipfel geht
30.11.2015, Charlotte Gnändiger und Demian v. Osten, WDR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

+ + +

"Eine sehr verhaltene Rede der Kanzlerin"

30.11.2015 14:21 Uhr

Die Rede der Kanzlerin bei der Eröffnung des Klimagipfels habe eher enttäuscht, meint ARD-Korrespondent Mathias Werth. Starke Worte hätte es dagegen von US-Präsident Obama und vom französischen Präsidenten Hollande gegeben.

Mathias Werth, ARD Paris, zur Klimakonferenz
tagesschau 14:00 Uhr, 30.11.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

+ + +

Rekord beim Gipfel: So viele Staatschefs zusammen gab es noch nie

30.11.2015 14:05 Uhr

Auf dem Kongressgelände im Pariser Vorort Le Bourget sind heute mehr Staats- und Regierungschefs an einem Tag und einem Ort zusammengekommen als jemals zuvor: Insgesamt 151. Nach UN-Angaben ist es das größte derartige Treffen aller Zeiten. Die jährliche UN-Generalversammlung in New York führt zwar auch regelmäßig Spitzenpolitiker aus fast allen Ecken der Erde zusammen. Doch dauert sie mehrere Tage, und nicht alle Staats- und Regierungschefs sind gleichzeitig da.

+ + +

Ökologische Gerechtigkeit versus ökonomische Vernunft

30.11.2015 13:52 Uhr

Bundeskanzlerin Merkel spricht beim Klimagipfel.

+ + +

Sinnlose Klimakonferenzen?

30.11.2015 12:54 Uhr

Wissenschaftler, Umweltaktivisten, Politiker - sie alle haben in den vergangenen Jahren auf diversen Klimakonferenzen viel diskutiert und gestritten. Einen richtigen Durchbruch gab es aber nicht. Sind Klimakonferenzen überhaupt sinnvoll? Die YouTuberin Kathrin Fricke alias Coldmirror hat sich dazu Gedanken gemacht.

Sinnlose Klimakonferenzen
tagesschau24, 30.11.2015, Kathrin Fricke

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

+ + +

Alle auf einem Foto

30.11.2015 12:50 Uhr

Die rund 150 Staats- und Regierungschefs haben sich zum Gruppenfoto versammelt. Ein Teilnehmer ist übrigens die EU.

+ + +

Können wir den Klimawandel noch aufhalten?

30.11.2015 12:03 Uhr

Die Auswirkungen der Erderwärmung treffen viele jetzt schon. Doch einen Durchbruch bei den Verhandlungen gab es in den letzten Jahren nicht. Sehen Sie hier das Ressort von tagesschau24 zum Auftakt der UN-Konferenz.

Ressort: Klimakonferenz
tagesschau24, 30.11.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

+ + +

"Viele Inselstaaten werden verschwunden sein"

30.11.2015 11:52 Uhr

Wird es diesmal beim Klimagipfel ein Abkommen geben? Ja, aber nur ein unverbindliches, meint Grünen-Fraktionschef Hofreiter. Im ARD-Morgenmagazin warnte er: Selbst bei nur zwei Grad Temperaturanstieg werde man für 2,4 Millionen Menschen aus Inselstaaten eine neue Heimat finden müssen.

Anton Hofreiter, Bündnis 90/Die Grünen, zum Klimagipfel
ARD-Morgenmagazin, 30.11.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

+ + +

Eröffnungsreden beim Klimagipfel

30.11.2015 11:38 Uhr

UN-Generalsekretär Ban spricht in Le Bourget.

+ + +

"Klimawandel und Terror bekämpfen"

30.11.2015 11:35 Uhr

Der französische Präsident Hollande zum Auftakt der Konferenz.

+ + +

Schweigeminute für Anschlagsopfer von Paris

30.11.2015 11:34 Uhr

Mit einer Schweigeminute haben die rund 150 Staats- und Regierungschefs der Opfer der Anschläge von Paris gedacht. Die Staats- und Regierungschefs erhoben sich von ihren Plätzen und hielten eine Minute lang inne. Zuvor hatte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon dem französischen Präsidenten François Hollande für seine "mutige" Entscheidung gedankt, die Klimakonferenz trotz der Anschläge abzuhalten.

+ + +

Angela Merkel in Le Bourget

30.11.2015 11:25 Uhr

Bundeskanzlerin Merkel wurde vom französischen Premier Valls in Le Bourget begrüßt.

Bundeskanzlerin Merkel wurde vom französischen Premier Valls in Le Bourget begrüßt.

+ + +

Nördlich von Paris

30.11.2015 11:21 Uhr

Die UN-Klimakonferenz wird genau genommen gar nicht in der französischen Hauptstadt ausgerichtet - sondern auf dem Messegelände der nördlichen Vorstadt Le Bourget. Bekannt ist die 15.000-Einwohner-Gemeinde vor allem für die alle zwei Jahre dort stattfindende Pariser Luftfahrtschau, eines der größten und wichtigsten Treffen der Luft- und Raumfahrtbranche. Das Gelände liegt nicht weit entfernt vom internationalen Hauptstadtflughafen Charles-de-Gaulle. Die Hallen des Messegeländes bieten 80.000 Quadratmeter Platz. Für die Konferenz wurde außerdem ein neuer Plenarsaal gebaut, der nach dem durch Paris fließenden Fluss Seine benannt wurde.

Das Messegelände, auf dem die UN-Klimakonferenz stattfindet

+ + +

Deutschland wirbt für Vertrag mit Kontrollmechanismus

30.11.2015 11:04 Uhr

Die Bundesregierung hat zu Beginn des UN-Gipfels für einen Weltklimavertrag geworben, der regelmäßige Kontrollen in den Unterzeichnerstaaten vorsieht. "Der Kontrollmechanismus wird Teil des Rahmenvertrages sein", sagte der deutsche Verhandlungsführer Karsten Sach. Er glaube aber nicht, dass man sich auf scharfe Sanktionen für Staaten, die ihre Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasen nicht erreichen, einigen werde. 

+ + +

Satellitenfotos zeigen Klimawandel

30.11.2015 10:54 Uhr

Auch aus dem Weltraum lässt sich der Klimawandel beobachten: Satellitenfotos der NASA zeigen unter anderem, wie Gletscher auf Island schrumpfen oder was starker Regen im Death Valley anrichtete. Ein Bildervergleich zeigt, wie sehr sich unser Planet verändert hat.

1/20

Globaler Klimawandel und der Eingriff in die Natur durch den Menschen

Der Qori-Kalis-Gletscher im Juli 1978
Der Qori-Kalis-Gletscher im Juli 2011

Der Qori-Kalis-Gletscher gehört zur Quelccaya-Eiskappe in Peru. Die Eiskappe ist das größte tropische Eisfeld der Welt. Bis ins Jahr 1978 breitete sich der Qori-Kalis-Gletscher noch aus. Später zog er sich nach und nach zurück und hinterließ einen etwa 35.000 Quadratmeter großen und 60 Meter tiefen See. Die Bilder stammen aus den Jahren 1978 und 2011. | Bildquelle: Dr. Lonnie G. Thompson

Verändern Sie die Darstellung durch Bewegen des Bildschiebers.

+ + +

Französischer Außenminister Fabius zum Vorsitzenden gewählt

30.11.2015 10:50 Uhr

Die Delegierten haben den französischen Außenminister Laurent Fabius zum Vorsitzenden der Konferenz gewählt. Er übernimmt damit den Vorsitz vom peruanischen Umweltminister Manuel Pulgar Vidal, der die letztjährige UN-Klimakonferenz in Lima geleitet hatte. Die Welt stehe "zwei schrecklichen Bedrohungen" gegenüber, dem Terrorismus und dem Klimawandel, sagte Pulgar Vidal zur Eröffnung mit Blick auf die Anschläge in Paris vor gut zwei Wochen.

+ + +

Prinz Charles: "Wir müssen nun aktiv werden!"

30.11.2015 10:43 Uhr

+ + +

Umweltministerin Hendricks hofft auf "Signal" von Klimakonferenz

30.11.2015 10:39 Uhr

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks erhofft sich vom UN-Klimagipfel ein "Signal" an die Welt für eine Senkung des CO2-Ausstoßes. Die internationale Staatengemeinschaft sei zu der Konferenz zusammengekommen, um an die Welt ein Signal zu senden, "dass sie auf eine kohlenstoffarme Entwicklung setzt", sagte sie. "Der Beschluss eines neuen, für alle Länder rechtlich verbindlichen und ambitionierten Klimaabkommens ist dafür der Schlüssel."

+ + +

Das "Paris Protokoll" - COP21 aus Sicht der Insider

30.11.2015 10:20 Uhr

Hintergründige Berichterstattung zum Klimagipfel liefert das trimediale Projekt "Paris Protokoll" im Auftrag des NDR.

+ + +

Deutscher Pavillon eröffnet

30.11.2015 10:18 Uhr

+ + +

Warum heizt sich die Erde auf?

30.11.2015 09:59 Uhr

Um die schlimmsten Folgen des Klimawandels zu vermeiden, empfehlen Experten die Erwärmung auf höchstens zwei Grad im Verhältnis zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen.

Hintergrund: Globale Durchschnittstemperatur steigt an
30.11.2015, Ute Konrad, ARD-aktuell

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

+ + +

Jetzt geht es offiziell los

30.11.2015 09:42 Uhr

Im Beisein von 151 Staats- und Regierungschefs wird um 10 Uhr die UN-Klimakonferenz in Le Bourget bei Paris eröffnet. Erwartet werden unter anderen Bundeskanzlerin Merkel, US-Präsident Obama, Chinas Staatschef Xi und der russische Präsident Putin. Bei der zweiwöchigen Konferenz soll ein international verbindliches Klimaschutzabkommen beschlossen werden. Ziel ist eine Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad Celsius. Nach den islamistischen Anschlägen in Paris mit 130 Toten findet der Klimagipfel unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt.

+ + +

Darstellung: