Jahresrückblick 1964 Wehrbeauftragter tritt zurück

Stand: 06.12.2010 17:56 Uhr

Im Juni beginnt in Bonn die Auseinandersetzung um den Wehrbeauftragten Helmut Heil. Der Vizeadmiral hat in einer alarmierenden Artikel-Serie Sorge über die Entwicklung der Bundeswehr geäußert. Vor dem Verteidigungsausschuss des Bundestages bekennt sich Heil Anfang November nochmals nachdrücklich zu seiner Kritik. Der Ausschuss-Vorsitzende der CSU, Jäger, fordert den Rücktritt von Heil. Am 10. November tritt der Wehrbeauftragte zurück. Vier Wochen später wählte der Bundestag gegen die Stimmen der SPD den CDU-Abgeordneten Hogen zum neuen Wehrbeauftragten.

Darstellung: