Jahresrückblick 1975 Anschläge auf US-Präsident Ford

Stand: 13.12.2010 15:50 Uhr

Nur knapp entkommt der amerikanische Präsident Gerald Ford im September zwei Attentaten.

Am 5. September schießt eine Frau in Kalifornien auf Ford. Sie verfehlt ihr Ziel und wird überwältigt. Später stellt sich heraus, daß sie zu einer Gruppe von Charles-Manson-Anhängern gehört. Manson wurde 1971 wegen Massenmordes verurteilt.

Am 22. September ereignet sich das zweite Attentat. Eine Frau feuert aus nur 13 Metern Entfernung auf den Präsidenten. Wieder bleibt er unverletzt. Beide Attentäterinnen werden zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt.

Darstellung: