Jahresrückblick 1975 Jürgen Ponto kommentiert die Wirtschaftslage

Stand: 13.12.2010 15:55 Uhr

Der Vorstandsvorsitzende der Dresdner Bank, Jürgen Ponto, kommentiert das Jahr 1975 aus wirtschaftlicher Sicht. Er glaubt, dass es als das Jahr des stärksten Einbruchs bei Beschäftigung, Produktion und Leistungsfähigkeit in Erinnerung bleiben wird. Das Schicksal der Menschen sei abhängig von den Leistungen der Wirtschaft, so Ponto. Ungewöhlich stark steigende Staatsschulden belasten den Haushalt. Ponto hält neue Märkte in allen Teilen der Welt für die Chance der Zukunft.

Darstellung: