Flüchtlinge zeigen den zerrissenen Koran vor einer Flüchtlingsunterkunft in Suhl. | Bildquelle: dpa

Flüchtlings-Streit um Koran in Suhl Ramelow schlägt ethnische und religiöse Trennung vor

Stand: 20.08.2015 22:05 Uhr

Die Gewalt in einem Flüchtlingsheim in Suhl mit mehreren Verletzten hat eine Debatte um ihre Unterbringung ausgelöst. Thüringens Ministerpräsident Ramelow schlägt vor, sie getrennt nach Herkunft und Religion zu beherbergen.

Von Christian Dreissigacker, MDR

Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft schreckt Politiker auf
tagesthemen 21:30 Uhr, 20.08.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: