SPD-Chef Martin Schulz | Bildquelle: REUTERS

Parteichef Schulz SPD entscheidet am Montag über weiteres Vorgehen

Stand: 01.12.2017 12:53 Uhr

Nach Angaben von Parteichef Schulz will die SPD am Montag entscheiden, wie sie sich mit Blick auf die Bildung einer Bundesregierung verhält. Er dementierte Berichte, wonach es grünes Licht für Gespräche über eine große Koalition gebe.

Die SPD-Spitze wird nach Angaben von Parteichef Martin Schulz am Montag entscheiden, wie sie sich mit Blick auf die Bildung einer Bundesregierung verhält. Schulz dementierte, die Parteispitze habe bereits grünes Licht für die Aufnahme von Gesprächen über die Bildung einer Großen Koalition gegeben. Das sei "schlicht falsch", betonte Schulz.

Die Meldung, die zuvor von der "Bild"-Zeitung verbreitet worden war, scheine aus Unionskreisen zu stammen. Er habe Kanzlerin Angela Merkel in einem Telefonat gesagt, dass so etwas inakzeptabel sei. Wer Falschmeldungen in Umlauf setze, zerstöre Vertrauen. "Es gibt keinen Automatismus für die Große Koalition", fügt Schulz hinzu. Es müsse über alle möglichen Optionen geredet werden. Das werde er am Montag dem Parteivorstand empfehlen.

Gespräche im Schloss Bellevue

Auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier war Schulz gestern Abend mit Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer in Steinmeiers Amtssitz im Schloss Bellevue zusammengetroffen.

Aus dem Bundespräsidialamt hieß es nach dem zweistündigem Gespräch lediglich, es sei ein gutes Gespräch zwischen Steinmeier und den Parteichefs gewesen. Details wurden nicht genannt. Der Bundespräsident hatte mit den Parteivorsitzenden Möglichkeiten für eine Regierungsbildung ausgelotet. Er will wie Merkel eine Neuwahl vermeiden.

Am Vormittag hatten sich in der SPD-Zentrale das Präsidium, die Ministerpräsidenten der SPD und einzelne Landeschefs am Vormittag von Schulz über das Gespräch im Schloss Bellevue informieren lassen.

Schulz und Schüler nach Treffen mit Parteispitzen
Moritz Pompl, ARD Berlin
01.12.2017 13:19 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete am 01. Dezember 2017 das ARD-Morgenmagazin um 05:37 Uhr und tagesschau24 um 12:00 Uhr.

Darstellung: