Flughafen Memmingen | Bildquelle: dpa

Kontrollen an Flughäfen Polizei erwischt Schulschwänzer

Stand: 21.05.2018 17:20 Uhr

Die Pfingstferien in Bayern haben noch gar nicht begonnen - trotzdem wollten einige Eltern mit ihren Kindern schon in den Urlaub fliegen. Die Polizei hat mehrere Schulschwänzer am Flughafen erwischt.

Zu Beginn der Pfingstferien hat die Polizei an Flughäfen in Bayern rund 20 Familien erwischt, die ihre Kinder die Schule schwänzen ließen. Allein in Nürnberg entlarvten Beamte in elf Fällen Eltern, die mit dem Nachwuchs lieber in den Urlaub flogen, statt die Kinder in den Unterricht zu schicken. Am schwäbischen Allgäu Airport nahe Memmingen zählten Polizisten zehn Fälle.

Die Familien seien am Donnerstag und Freitag noch vor dem Beginn der bayerischen Pfingstferien am Allgäu Airport bei der Ausreise überprüft worden und konnten keine Schulbefreiung vorweisen, teilte die Polizei mit. Die Kinder fehlten damit unentschuldigt beim Unterricht. 

Anzeige gegen Eltern erstattet

Gegen die Eltern ist bei den zuständigen Landratsämtern Anzeige erstattet worden. Diese entscheiden nun, ob ein Bußgeld gegen die Eltern verhängt wird, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West sagte. Wie hoch dieses dann ausfällt, entscheidet die Behörde selbst.

In München erwischte die Polizei in den vergangenen Tagen keine Schulschwänzer. Wie an den beiden anderen Airports habe die Bundespolizei bei der Passkontrolle und die Landespolizei bei allgemeinen Kontrollen darauf geachtet, ob zu normalen Schulzeiten Eltern mit schulpflichtigen Kindern unterwegs waren, sagte ein Sprecher der Polizeiinspektion Flughafen München.

Keine Straftat, aber Ordnungswidrigkeit

Eine Straftat ist das unerlaubte Fernbleiben vom Unterricht in Bayern nicht, aber eine Ordnungswidrigkeit. Bei Verdachtsfällen an allen Flughäfen ließen sich die Beamten Genehmigungen der Schulen zeigen. Konnten Eltern ein solches Dokument nicht vorzeigen, erkundigte sich die Polizei bei der Schule.

Vor Beginn der Ferien kommt es immer wieder vor, dass Eltern ihre Kinder die Schule schwänzen lassen. Gründe sind etwa günstigere Flüge oder weniger volle Straßen - oder ein längerer Urlaub.

Über dieses Thema berichtete der BR am 21. Mai 2018 auf B5 aktuell in den Nachrichten um 07:00 Uhr sowie auf Bayern 3 um 18:00 Uhr. Am 22. Mai 2018 berichtete Deutschlandfunk um 04:00 Uhr in den Nachrichten.

Darstellung: