Bundespolizisten führen in Hildesheim (Niedersachsen) einen Mann ab. | Bildquelle: dpa

Durchsuchungen in drei Bundesländern Razzia gegen Schleusernetzwerk

Stand: 04.11.2015 11:29 Uhr

Mit Durchsuchungen in drei Bundesländern ist die Bundespolizei gegen eine internationale Schleuserbande vorgegangen. Zwei Personen wurden festgenommen. Insgesamt richten sich die Ermittlungen gegen 17 Beschuldigte. Sie sollen Libanesen und Syrer illegal nach Deutschland gebracht haben.

Die Bundespolizei ist bei einer groß angelegten Razzia in mehreren Bundesländern gegen ein internationales Netzwerk von Schleusern vorgegangen. Die Fahnder durchsuchten Gebäude in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Baden-Württemberg, wie die Staatsanwaltschaft Hildesheim und die Bundespolizeidirektion Hannover gemeinsam mitteilten.

Charlotte Gnädiger, WDR, zu dem Schleusernetzwerk
tagesschau24 14:15 Uhr, 04.11.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

10.000 Euro pro Flüchtling

Die Ermittlungen richten sich gegen 17 Beschuldigte, die Libanesen und Syrer illegal nach Deutschland gebracht haben sollen. Der 24 Jahre alte Hauptbeschuldigte wurde in Essen festgenommen. Die Bande soll falsche Ausweise besorgt, Urkunden gefälscht und Ausländer gewerbsmäßig nach Deutschland geschleust haben. Bis zu 10.000 Euro pro Person sollen die Schleuser für die illegale Einreise gefordert haben. Die Schleusung erfolgte überwiegend über den Luftweg.

Am Morgen suchten rund 570 Bundespolizisten - unter anderem in Essen, Gelsenkirchen und Hildesheim - an insgesamt 24 Orten nach Beweisen. Sie wurden von Spezialeinsatzkräften unterstützt, da bei einigen Beschuldigten "von einer besonderen Gefährdungslage auszugehen war", wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Sandra Perlebach, Sprecherin der Bundespolizei, zu den Razzien
tagesschau24 11:15 Uhr, 04.11.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Pässe und Waffen gefunden

Die Polizei stieß bei der Razzia neben Pässen und Ausweisen auch auf mehrere Macheten, Schwerter, Messer, Munition für Handfeuerwaffen und eine Laserzieleinrichtung für ein Gewehr. Erst vor kurzem hatte der Bundesnachrichtendienst angesichts der vielen Flüchtlinge aus Afghanistan vor einem internationalen Schleppernetzwerk gewarnt.

Bundespolizei geht gegen Schleusernetzwerk vor
tagesschau 17:00 Uhr, 04.11.2015, Ingrid Bertram, WDR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: