Stanislaw Tillich | Bildquelle: dpa

Regierung in Sachsen Auf Rückzug folgt Kabinettsumbildung

Stand: 19.10.2017 06:59 Uhr

Für Dezember hat Sachsens Ministerpräsident Tillich seinen Rücktritt angekündigt. Heute will er Personalien für eine Kabinettsumbildung verkünden. Dabei geht es vor allem um die Nachfolge der zurückgetretenen Kultusministerin Kurth.

CDU-Politikerin Brunhild Kurth | Bildquelle: dpa
galerie

Brunhild Kurth war aus "privaten Gründen" als Ministerin zurückgetreten.

Einen Tag nach seiner Rücktrittsankündigung will Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich heute weitere Änderungen im Kabinett bekannt geben. In der CDU-Landtagsfraktion wird er dabei verkünden, wer die Nachfolge von Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) antreten soll, die wenige Tage nach dem schlechten Abschneiden der sächsischen Union bei der Bundestagswahl ihren Rücktritt eingereicht hatte.

Auch der von Tillich als künftiger Regierungs- und Parteichef vorgeschlagene CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer will ebenfalls zu den Unionsabgeordneten sprechen. Tillich erwartet nach eigenen Angaben, dass auch der Koalitionspartner SPD Kretschmer zum neuen Ministerpräsidenten wählen wird. Für den stellvertretenden Ministerpräsidenten und SPD-Landeschef Martin Dulig ist aber noch unklar, welche Konsequenzen der personelle Wechsel an der Spitze der CDU für die Regierungsarbeit und die Koalition haben wird.

Tillich-Rücktritt im Dezember

Tillich hatte gestern angekündigt, seine Regierungs- und Parteiämter im Dezember abzugeben. Er zog damit die Konsequenz aus dem Debakel seiner Partei bei der Bundestagswahl. In Sachsen war die AfD mit 27,0 Prozent stärkste Kraft vor der CDU geworden und hatte mehrere Direktmandate gewonnen.

Tillich ist mit neun Jahren Regierungszeit dienstältester Ministerpräsident in Deutschland. Seit 2014 regiert er in Sachsen mit der SPD. Seit Tagen wurde im Freistaat über eine größere Regierungsumbildung spekuliert. Der Rücktritt des Regierungschefs kam dennoch für die meisten überraschend.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 19. Oktober 2017 um 07:15 Uhr.

Darstellung: