Ein Mitarbeiter der Spurensicherung der Polizei vermisst vor einer Notunterkunft für Flüchtlinge in Riedlingen Schmierereien und Hetzparolen, darunter auch Hakenkreuze. | Bildquelle: dpa

Angriffe auf Flüchtlingsheime Kann der Staat die Gewalt nicht stoppen?

Stand: 04.11.2015 07:35 Uhr

Im laufenden Jahr ist die Zahl der Übergriffe auf Flüchtlinge und deren Unterkünfte sprunghaft angestiegen. Die Polizei räumt ein, dass die meisten Fälle bislang nicht aufgeklärt werden konnten. Kann der Staat die Welle der rassistischen Gewalt nicht stoppen?

Der Rechtsextremismus-Experte von tagesschau.de, Patrick Gensing, sagt, "wenn die Behörden es nicht schaffen, Gewalttäter zur Rechenschaft zu ziehen, organisierte Schlägerkommandos sowie die Serie von Anschlägen zu stoppen, gleicht das einer Kapitulation des Rechtsstaats." Fehler bei der Analyse der rechtsextremen Bedrohung würden wiederholt.

Patrick Gensing, Rechtsextremismusexperte ARD-aktuell, zu den Angriffen auf Flüchtlinge
nachtmagazin 00:00 Uhr, 03.11.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: