Ein Ordner liegt im Oberlandesgericht in München auf dem Tisch | Bildquelle: REUTERS

NSU-Prozess Das Ende eines Mammutverfahrens

Stand: 12.07.2018 16:07 Uhr

Nach fünf Jahren ist das Urteil gefallen: Es war einer der größten Strafprozesse in der Geschichte der Republik. Ein Dossier mit Hintergründen und Analysen zum NSU-Prozess.

2/6
Prozessverlauf - Mittäterin oder Mitläuferin
 

Die Opfer des NSU

Was aus dem NSU-Urteil folgt
 

Fünf Jahre dauerte der NSU-Prozess - fünf Jahre lang richtete sich der Blick der Öffentlichkeit auf Beate Zschäpe und die weiteren Angeklagten. Die Schicksale der Opfer gerieten in den Hintergrund.

1/10

Die Opfer des NSU

Enver Simsek

Enver Şimşek ist das erste Opfer des NSU. Bekannt wird das aber erst elf Jahre später, als Fotos des Sterbenden im Bekennervideo des NSU auftauchen. Şimşek wurde in einer Kleinstadt in der Nähe von Antalya geboren. Als 23-Jähriger kam er nach Deutschland. Er arbeitete zunächst in einer Fabrik. Nebenher verkaufte er Blumen, bis er sich selbstständig machte und seinen Betrieb zu einem Blumengroßhandel ausbaute. Er war Vater von zwei Kindern. Am 9. September 2000 wird Şimşek an einem seiner mobilen Blumenstände in Nürnberg niedergeschossen. Zwei Tage später stirbt er in einem Krankenhaus. Die Polizei vermutet hinter der Tat zunächst eine Familientragödie und ermittelt gegen seine Frau und deren Bruder. | Bildquelle: picture alliance/dpa

3/6
Die Opfer des NSU
 

Was aus dem NSU-Urteil folgt

Ermittler der NSU-Morde: "Ich hab's nicht glauben können"
 
4/6
Was aus dem NSU-Urteil folgt
 

Ermittler der NSU-Morde: "Ich hab's nicht glauben können"

Die fünf Angeklagten im NSU-Prozess
 
5/6
Ermittler der NSU-Morde: "Ich hab's nicht glauben können"
 

Die fünf Angeklagten im NSU-Prozess

Nebenkläger warten immer noch auf Antworten
 
6/6
Die fünf Angeklagten im NSU-Prozess
 

Nebenkläger warten immer noch auf Antworten

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen am 04. Juli 2018 um 23:50 Uhr.

Darstellung: