Deutsch-russisches Museum in Berlin wiedereröffnet

Sanierung abgeschlossen

Deutsch-russisches Museum in Berlin wiedereröffnet

Eine zerrissene Gefangenenjacke, Schuhe aus einem Konzentrationslager - die Gräuel des Zweiten Weltkriegs werden hautnah erlebbar im deutsch-russischen Museum, das in Berlin-Karlshorst wiedereröffnet wurde. Anhand von Briefen, Fotos und Alltags-Gegenständen zeichnet die Ausstellung den Angriff auf die Sowjetunion 1941 und den Folgen nach.

Von Anke Hahn, RBB

Deutsch-russisches Museum in Berlin wiedereröffnet
nachtmagazin 00:00 Uhr, 25.04.2013, Anke Hahn, RBB

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Stand: 24.04.2013 21:12 Uhr

Darstellung: