Achim Mentzel im März 2007 | Bildquelle: dpa

Trauer um Entertainer Achim Mentzel ist tot

Stand: 04.01.2016 21:48 Uhr

Der Unterhaltungskünstler Achim Mentzel ist im Alter von 69 Jahren überraschend gestorben. Mentzel hatte seine Karriere in der damaligen DDR begonnen. Im Westen wurde er vor allem durch seine gemeinsamen Auftritte mit dem Satiriker Kalkofe bekannt.

Achim Mentzel im Jahr 1992 | Bildquelle: dpa
galerie

Januar 1992: Achim Mentzel posiert bei einer Aufzeichnung seiner Volksmusikssendung "Achims Hitparade".

Der Musiker und Entertainer Achim Mentzel ist tot. Das bestätigte seine Frau Brigitte der Nachrichtenagentur dpa. Mentzel wurde 69 Jahre alt. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. Zuhause in Cottbus habe er sich plötzlich nicht wohlgefühlt. Sie habe den Notarzt gerufen, der ihren Mann noch zu Hause reanimiert habe, sagte Mentzels Frau. Dann sei er per Rettungswagen ins Krankenhaus nach Cottbus gekommen, wo er gestorben sei.

Der gebürtige Ostberliner galt als Stimmungskanone und Vollblut-Entertainer. Seine Karriere hatte Mentzel in den 60er-Jahren in der DDR begonnen. 1973 kehrte er von einem Auftritt in West-Berlin nicht zurück. Nach wenigen Monaten zog es ihn jedoch wieder in die DDR. Dort verbrachte er 10 Monate im Gefängnis, anschließend trat Mentzel wieder im Fernsehen auf. Besonders beliebt war die Sendung "Achims Hitparade", die nach der Wende vom MDR übernommen und bis 2006 ausgestrahlt wurde. Der Satiriker Oliver Kalkofe persiflierte Mentzel regelmäßig, Mentzel nahm seinerseits Kalkofe aufs Korn. Daraus entwickelte sich eine Zusammenarbeit und Freundschaft, die Mentzel auch einem breiten Publikum im Westen bekannt machte.

Kalkofe war auch der Erste, der auf den Tod seines Freundes reagierte.

Oliver Kalkofe @twitkalk
#achim #RIP Bin völlig fertig, weine und habe keine Worte. Mein Freund Achim ist im Gurkenhimmel. Danke für alles! https://t.co/Xq9XJIA8kt

Auch Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke zeigte sich tief betroffen vom Tod des Entertainers: "Achim Mentzel war Kult. Als vielseitiger Künstler war er sehr beliebt", sagte der SPD-Politiker.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 04. Januar 2016 um 20:00 Uhr.

Darstellung: