Hacker decken Sicherheitslücke auf Handys abhören offenbar leicht

Stand: 28.12.2014 12:24 Uhr

In Hamburg sind mehrere tausend Computerexperten und Hacker zu einem viertägigen Kongress zusammengekommen. Unter anderem wollen sie über die Folgen der Enthüllungen des US-Informanten Edward Snowden beraten. Der Chaos Computer Club (CCC) erklärte, den Spionage-Diensten mit ihren riesigen Etats dürfe nicht das Internet überlassen werden. Ein weiteres Thema des Treffens ist der mögliche Missbrauch persönlicher Daten durch Kriminelle. So erklärten Experten auf der Jahrestagung des Clubs, Spione hätten technisch die Möglichkeit, praktisch unbegrenzt Handys zu orten, fernzusteuern und abzuhören.

Von Daniel Sprehe, NDR

"Chaos Computer Club" warnt vor Hacker-Angriffen auf Mobiltelefone
tagesschau 20:00 Uhr, 27.12.2014, Daniel Sprehe, NDR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Die im Beitrag erwähnte App heißt snoopsnitch. Sie läuft auf Android und benötigt einen Qualcomm-Prozessor.

Darstellung: