Hamburger Messehallen | Bildquelle: dpa

Das Gipfelprogramm Wer, was, wann, wo?

Stand: 07.07.2017 19:39 Uhr

Arbeitssitzungen, Arbeitsessen, bilaterale Gespräche: Die Tage in Hamburg sind für die G20-Teilnehmer voller Termine. Und manches Gespräch wird sich kurzfristig ergeben. Was wann ansteht, zeigt unser Überblick.

Freitag, 7. Juli

Die zweite Arbeitssitzung war ab 15.30 Uhr dem Klimawandel und der nachhaltigen Entwicklung gewidmet.

Den Tag schließt um 20.30 Uhr ein Abendessen der Gäste in der Elbphilharmonie ab, an der auch die Partner teilnehmen werden. Für 22 Uhr ist das Ende des Dinners eingeplant.

Für 20 Uhr ist eine Demo unter dem Motto "G20 entern, Kapitalismus versenken" angemeldet worden.

Hamburger Elbphilharmonie vor dem G20-Gipfel | Bildquelle: dpa
galerie

Erst Klassik, dann Abendessen - in die Elbphilharmonie geht es am Ende des ersten Gipfeltages.

Samstag, 8. Juli

Am zweiten Tag kommen die G20-Chefs um 10.30 Uhr zur dritten Arbeitssitzung zusammen. Zwei Stunden lang soll es um die Partnerschaft mit Afrika, Migration und Gesundheit gehen.

Die abschließende vierte Arbeitssitzung ist ab 13.15 Uhr wieder ein Arbeitsessen - hier soll die Runde sich mit Fragen der Digitalisierung, der Frauenförderung und der Beschäftigung auseinandersetzen.

Zeitgleich wird wieder demonstriert - ab 11 Uhr sollen bis zu 100.000 Menschen unter dem Motto "Grenzenlose Solidarität statt G20" durch Hamburg ziehen.

Was in den Messehallen unter den G20 konsensfähig war und beschlossen wurde, will die Kanzlerin um 15.30 Uhr in einer Pressekonferenz darlegen. Die übrigen G20-Chefs treten dann um 16 Uhr vor die Presse.

Dann ist der Gipfel von Hamburg auch schon wieder Geschichte - die Staats- und Regierungschefs fahren zum Flughafen und reisen heim.

Darstellung: