Letze Rede als Fraktionsvorsitzender Gysis Abschiedsappell

Stand: 02.10.2015 12:13 Uhr

Zehn Jahre lang war Gregor Gysi Fraktionsvorsitzender der Linkspartei im Bundestag - nun gibt er den Posten ab. Für seine rhetorischen Fähigkeiten wurde er quer durch die Parteien geschätzt. tagesschau.de zeigt seine letzte Rede als Fraktionsvorsitzender.

Es war Gregor Gysis letzte Rede als Fraktionsvorsitzender im Bundestag. Dabei lobte der Linkspartei-Politiker die deutsche Einheit vor 25 Jahren, denn damit werde es niemals mehr eine Mauer in Deutschland geben.

Allerdings seien auch Fehler gemacht worden, die noch heute spürbar seien, so Gysi. So liege die Wirtschaft im Osten weiterhin weit zurück. Zudem kritisierte Gysi "mangelnden Respekt vor ostdeutschen Biographien". 1989/90 war Gysi der letzte Vorsitzende der Sozialistischen Einheitspartei (SED) der DDR.

Bei zahlreichen politischen Entscheidungen und gesellschaftlichen Veränderungen hätte man sich an den Errungenschaften im Osten orientieren können, sagte Gysi rückblickend - und nannte dabei insbesondere das Beispiel Kinerbetreuung. Denn in der DDR "gab es politische Ausgrenzung, aber keine soziale Ausgrenzung". Für die Zukunft forderte er eine Angleichung der Renten in Ostdeutschland an die im Westen.

Zum Abschied formulierte er zudem zahlreiche grundlegende Wünsche an seine Politikerkollegen und forderte sie auf, sich mit Respekt zu begegnen.

Gregor Gysi, Fraktionschef der Linken, zur deutschen Einheit
02.10.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: