Gregor Gysi | Bildquelle: dpa

Bundestagswahl 2017 Gysi will doch wieder in den Bundestag

Stand: 14.09.2016 22:52 Uhr

Gregor Gysi will es offenbar nochmal wissen: Wie der "Berliner Kurier" berichtet, will der Linkspartei-Politiker 2017 für den Bundestag kandidieren. Vor knapp einem Jahr hatte er den Fraktionsvorsitz abgegeben, aber eine weitere Bundestagskandidatur offen gelassen.

Der ehemalige Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Bundestag, Gregor Gysi, hat sich entschieden: Bei der Bundestagswahl 2017 will er doch noch einmal kandidieren. Im Interview mit dem "Berliner Kurier" sagte Gysi: "Gerade aus meinem Wahlkreis in Treptow-Köpenick erreichen mich viele Bitten und Signale, erneut für eine Kandidatur zur Verfügung zu stehen. Dem kann und will ich mich nach reiflicher Überlegung nicht entziehen und werde, wenn mich meine Partei nominiert, als Direktkandidat darum kämpfen, den für mich schönsten Bezirk Berlins weiter im Bundestag zu vertreten."

Nur per Direktwahl

Auf einen Platz auf der Landesliste wolle er allerdings verzichten, erklärte der Politiker. Stattdessen wolle er nur mit der Erststimme wählbar sein. in den vergangenen zwölf Jahren hatte Gysi den Wahlkreis im Südosten Berlins immer direkt gewonnen.

Im Juni 2015 hatte Gysi auf dem Linken-Parteitag angekündigt, nicht mehr für den Fraktionsvorsitz zu kandidieren, im Oktober darauf hatte er den Vorsitz an Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch abgegeben. Ob er noch einmal für den Bundestag kandidieren wolle, ließ der 68-Jährige damals aber offen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 15. September 2016 um 09:20 Uhr

Darstellung: