Menschen in einer Fußgängerzone in Stuttgart | Bildquelle: dpa

Bevölkerungszuwachs 700.000 Einwohner mehr in Deutschland

Stand: 29.01.2016 09:48 Uhr

In Deutschland leben laut einer heute veröffentlichten Statistik fast 82 Millionen Menschen. Das sind rund 700.000 mehr als im vergangenen Jahr. Hauptgrund ist die starke Zuwanderung.

Durch die starke Zuwanderung ist Deutschlands Bevölkerung im vergangenen Jahr um rund 700.000 Menschen gewachsen. Die Einwohnerzahl stieg von knapp 81,2 Millionen bis zum Jahresende 2015 auf mindestens 81,9 Millionen. Das teilte das Statistische Bundesamt nach einer Schätzung mit. Dies wäre der höchste Bevölkerungszuwachs seit 1992.

2015 wurden erneut weniger Kinder geboren als Menschen starben, das entstandene Defizit wurde jedoch durch die Zuwanderung ausgeglichen. Der sogenannte Wanderungssaldo aus Zuzügen nach Deutschland und Abwanderungen wird nach Schätzungen der Statistiker mindestens 900.000 Personen betragen. Damit habe diese Zahl einen neuen Rekord erreicht.

Inwieweit die 2015 nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge bereits mit den Daten vollständig erfasst wurden, ist allerdings noch unklar. Die Zahlen können daher noch einmal deutlich nach oben gehen.

Darstellung: