Geheimdienste NSA - Empörung über alte Hüte

Stand: 03.07.2013 14:20 Uhr

Der Fall Snowden befeuert die Berliner Politik. Grüne und Linkspartei fordern politisches Asyl für den US-Geheimdienstexperten. Die Bundesregierung zeigt sich empört über die Spionage- und Spähprogramme der USA. Alles Wahlkampfgetöse - meint Ulrich Deppendorf im Gespräch mit Simone von Stosch. Die Aktivitäten des NSA seien längst bekannt.

Was steckt hinter den Nachrichten aus der Hauptstadt? Darüber diskutiert das Berliner Büro von tagesschau.de jede Woche mit dem Leiter des ARD-Hauptstadtstudios, Ulrich Deppendorf, oder seinem Stellvertreter Rainald Becker.

Deppendorfs Woche immer mittwochs exklusiv auf tagesschau.de und im Fernsehen bei tagesschau24.

Kontakt zum Berliner Büro: internet@ard-hauptstadtstudio.de

Darstellung: