Filter-Programm soll datenhungrige Apps stoppen

Besserer Datenschutz auf Smartphones

Neues Programm gegen datenhungrige Apps

Wie können Internet- und Smartphone-Nutzer ihre Daten besser schützen? Über diese Frage beraten Experten am Europäischen Datenschutztag. Denn häufig werden sensible Informationen ohne Wissen der User gespeichert. Mit einer neuen, kostenlosen Filter-App namens APEFS wollen Informatiker der Universität Siegen den Datenhunger anderer Apps jetzt stoppen.

Von Jochen Taßler, WDR

Stand: 28.01.2013 12:47 Uhr

Darstellung: