Idylle pur an der Mecklenburger Seenplatte | Bildquelle: imago/imagebroker

Vor der Bundestagswahl Deutschlands ungewöhnlichste Wahlkreise

Stand: 17.09.2017 05:29 Uhr

Wo wählen die Menschen am "normalsten"? In welchem Wahlkreis wohnen die meisten Schulabbrecher? Wo die meisten Alten? Das sind die außergewöhnlichsten Wahlkreise in Deutschland.

Von Jonas Schreijäg und Nil Idil Çakmak, tagesschau.de

2/13
Der Unkonventionellste
 

Der Durchschnittlichste

Der Einseitigste
 
3/13
Der Durchschnittlichste
 

Der Einseitigste

Die meisten und die wenigsten Nichtwähler
 
4/13
Der Einseitigste
 

Die meisten und die wenigsten Nichtwähler

Der Jüngste
 
5/13
Die meisten und die wenigsten Nichtwähler
 

Der Jüngste

Der Älteste
 
6/13
Der Jüngste
 

Der Älteste

Die meisten und die wenigsten Arbeitslosen
 
7/13
Der Älteste
 

Die meisten und die wenigsten Arbeitslosen

Der Ärmste und der Reichste
 
8/13
Die meisten und die wenigsten Arbeitslosen
 

Der Ärmste und der Reichste

Der Größte und der Kleinste
 
9/13
Der Ärmste und der Reichste
 

Der Größte und der Kleinste

Die meisten und die wenigsten Ausländer
 
10/13
Der Größte und der Kleinste
 

Die meisten und die wenigsten Ausländer

Die meisten Schulabbrecher und die meisten Abiturienten
 
11/13
Die meisten und die wenigsten Ausländer
 

Die meisten Schulabbrecher und die meisten Abiturienten

Am familienfreundlichsten
 
12/13
Die meisten Schulabbrecher und die meisten Abiturienten
 

Am familienfreundlichsten

Die meisten Autos
 
13/13
Am familienfreundlichsten
 

Die meisten Autos

Im Wahlkreis Helmstedt-Wolfsburg (Niedersachsen) gibt es die meisten Autos. Laut Kraftfahrt-Bundesamt sind dort pro tausend Einwohner 977,4 Pkw zugelassen. Im Bundesschnitt kommen auf tausend Einwohner nur 668,9 Autos.

In der VW-Stadt Wolfsburg hat das Kraftfahrzeug einen guten Ruf: Wer bei VW arbeitet, fährt vermutlich auch privat gerne Auto. Mit 60.563 Beschäftigten ist VW der größte Arbeitgeber in der 125.000-Einwohner-Stadt Wolfsburg. Gewählt wird im Auto-Wahlkreis Helmstedt-Wolfsburg mittig: CDU und SPD kommen zusammen auf über drei Viertel der Stimmen.

Wahlergebnisse im Wahlkreis Helmstedt-Wolfsburg 2013: CDU: 41,1%, SPD: 34,8%, Die Linke: 4,9%, Grüne: 6,8%, FDP: 3,6%, AfD: 3,7%

Zu den Daten

Tagesschau.de hat die vom Bundeswahlleiter veröffentlichten Strukturdaten zum 19. Deutschen Bundestag für alle 299 Wahlkreise und die Zweitstimmenergebnisse der Bundestagswahl 2013 ausgewertet.
Meist entsprechen die Ergebnisse der tatsächlichen Abgrenzung des jeweiligen Wahlkreises. Allerdings gibt es Einschränkungen bei den Angaben, die sich nicht auf die Themen Fläche, Bevölkerung und  Bevölkerungsdichte beziehen.Hier gelten die Ergebnisse nur dann für die tatsächlichen Wahlkreisabgrenzungen, wenn diese aus vollständigen Landkreisen bzw. kreisfreien Städten bestehen. Bei Städten, die von Wahlkreisgrenzen durchschnitten werden, konnten keine Untergliederungen für die einzelnen Wahlkreise vorgenommen werden. Für die betroffenen Wahlkreise bezieht sich das Ergebnis deshalb auf die gesamte Stadt.

Über dieses Thema berichtete NDR Hamburg Journal am 16. September 2017 um 09:48 Uhr.

Darstellung: