Idylle pur an der Mecklenburger Seenplatte | Bildquelle: imago/imagebroker

Vor der Bundestagswahl Deutschlands ungewöhnlichste Wahlkreise

Stand: 17.09.2017 05:29 Uhr

Wo wählen die Menschen am "normalsten"? In welchem Wahlkreis wohnen die meisten Schulabbrecher? Wo die meisten Alten? Das sind die außergewöhnlichsten Wahlkreise in Deutschland.

Von Jonas Schreijäg und Nil Idil Çakmak, tagesschau.de

2/13
Der Unkonventionellste
 

Der Durchschnittlichste

Der Einseitigste
 
3/13
Der Durchschnittlichste
 

Der Einseitigste

Die meisten und die wenigsten Nichtwähler
 
4/13
Der Einseitigste
 

Die meisten und die wenigsten Nichtwähler

Der Jüngste
 
5/13
Die meisten und die wenigsten Nichtwähler
 

Der Jüngste

Der Älteste
 
6/13
Der Jüngste
 

Der Älteste

Die meisten und die wenigsten Arbeitslosen
 
7/13
Der Älteste
 

Die meisten und die wenigsten Arbeitslosen

Der Ärmste und der Reichste
 
8/13
Die meisten und die wenigsten Arbeitslosen
 

Der Ärmste und der Reichste

Der Größte und der Kleinste
 
9/13
Der Ärmste und der Reichste
 

Der Größte und der Kleinste

Die meisten und die wenigsten Ausländer
 
10/13
Der Größte und der Kleinste
 

Die meisten und die wenigsten Ausländer

Die meisten Schulabbrecher und die meisten Abiturienten
 
11/13
Die meisten und die wenigsten Ausländer
 

Die meisten Schulabbrecher und die meisten Abiturienten

Am familienfreundlichsten
 
12/13
Die meisten Schulabbrecher und die meisten Abiturienten
 

Am familienfreundlichsten

Die meisten Autos
 

Dresden I  scheint das Kita-Paradies unter den Wahlkreisen zu sein. 89,7 Kinder je tausend Einwohner werden in öffentlich geförderten Kitas betreut. Danach folgt der Nachbarwahlkreis Dresden II - Bautzen II mit 87,3 betreuten Kindern je Tausend Einwohner. Auffällig ist: Unter den Top Ten der Kitabetreuung liegen acht in Sachsen, die ersten 41 Wahlkreise befinden sich alle in den neuen Bundesländern. Schlusslichter sind die NRW-Wahlkreise Oberhausen-Wesel III, Mönchengladbach und Ennepe-Ruhr-Kreis II. Hier werden nur rund 30 Kinder pro Tausend Einwohner in Kitas betreut.

Wahlergebnisse in Dresden I 2013: CDU: 39,8%, SPD: 15,4%, Die Linke: 19,0%, Grüne: 7,9 %, FDP: 3,1%, AfD: 6,9%

Ansicht von Dresden an der Elbe mit einer Brücke. | Bildquelle: picture alliance / dpa
galerie

In keinem Wahklreis sind anteilig so viele Kinder in der Kita wie in Dresden.

13/13
Am familienfreundlichsten
 

Die meisten Autos

Über dieses Thema berichtete NDR Hamburg Journal am 16. September 2017 um 09:48 Uhr.

Darstellung: