"Jeder stirbt für sich allein" auf der Berlinale Es reicht schon eine Postkarte

Stand: 16.02.2016 04:42 Uhr

Widerstand beginnt beim Einzelnen und braucht manchmal nicht mehr als eine Postkarte: Das zeigt der Film "Jeder stirbt für sich allein", der auf der Berlinale Weltpremiere feiert. Doch kann der Film, der im Zweiten Weltkrieg spielt, das Publikum begeistern?

Von Tina Rohowski, RBB

"Jeder stirbt für sich allein" feiert Premiere auf der Berlinale
tagesthemen 22:15 Uhr, 15.02.2016, Tina Rohowski, RBB

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: