Berlin Breitscheidplatz | Bildquelle: REUTERS

Berlin Lkw rast in Weihnachtsmarkt - Tote und Verletzte

Stand: 19.12.2016 21:11 Uhr

Möglicherweise Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Laut Polizei kamen mehrere Menschen ums Leben, mindestens 50 wurden verletzt, als ein Lkw in den Weihnachtsmarkt in der Nähe der Gedächtniskirche raste.

Am Breitscheidplatz in Berlin-Charlottenburg ist am Montagabend ein Lastwagen in eine Gruppe von Menschen auf dem Weihnachtsmarkt gefahren. Dabei soll es mehrere Tote gegeben haben, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete. Zuvor hatte die Deutsche Presse Agentur von einem Toten berichtet. Es soll außerdem mehrere Verletzte geben. Näheres sei noch nicht bekannt. Ein Polizeisprecher sagte demnach, es handele sich vermutlich einen Anschlag.

Ein Live-Video auf der Facebook-Seite der "Berliner Morgenpost" zeigt zerstörte Buden auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche und Menschen, die am Boden liegen. Zahlreiche Polizei-Fahrzeuge waren zu hören. Ein Tatverdächtiger sei flüchtig, hieß es von einem Beamten.

"Soeben ist ein LKW über den Gehweg am #Breitscheidplatz gefahren. Unsere Kolleg. melden Verletzte. Weitere Infos folgen hier", teilte die Polizei auf Twitter mit.  Ein dpa-Fotograf berichtete von Polizisten mit Maschinenpistolen am Löwentor des Berliner Zoos. Mehrere Polizei-Fahrzeuge fuhren in Richtung Mitte.

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen extra am 19. Dezember 2016 um 21:15 Uhr.

Darstellung: