Mann an einem Büro-Arbeitsplatz | Bildquelle: picture alliance / Lukas Schulze

Arbeitsgerichts-Urteil Abmahnung für Fußballschauen rechtens

Stand: 28.08.2017 16:49 Uhr

Arbeitnehmer dürfen während ihrer Arbeitszeit nicht auf ihrem Computer fernsehen. Selbst wenn sie nur für eine halbe Minute ein Fußballspiel schauen, rechtfertigt dies eine Abmahnung, entschied das Arbeitsgericht Köln.

Ein Arbeitnehmer, der während der Arbeitszeit Fußball schaut, muss eine Abmahnung hinnehmen. Der Mitarbeiter eines Automobilzulieferers sei deshalb zu Recht abgemahnt worden, erklärte das Arbeitsgericht Köln in einem Urteil.

Eine solche Abmahnung kann - etwa im Wiederholungsfall - eine spätere Kündigung erleichtern. Mit seiner Klage verlangte der Arbeitnehmer daher, den Eintrag aus seiner Personalakte zu entfernen, scheiterte aber nun mit seiner Klage.

Nach Aussage von zwei Zeugen habe der Kläger mindestens 30 Sekunden lang ein Fußballspiel auf einem dienstlichen Computer angesehen und damit seine Arbeitsleistung während dieser Zeit nicht erbracht, erklärte die Kammer zur Begründung.

Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig. Gegen das Urteil kann Berufung beim Landesarbeitsgericht Köln eingelegt werden.

Aktenzeichen: 20 Ca 7940/16

Darstellung: