Eilmeldung

Hansi Flick | Bildquelle: picture alliance / dpa

Fußball DFB-Sportdirektor Flick tritt überraschend zurück

Stand: 16.01.2017 10:53 Uhr

DFB-Sportdirektor Flick verlässt auf eigenen Wunsch den Deutschen Fußball-Bund. Übergangsweise wird Horst Hrubesch die Aufgaben von Flick übernehmen. Der 51-Jährige wolle eine berufliche Auszeit nehmen, hieß es.

Hansi Flick hat seinen Posten als Sportdirektor beim Deutschen Fußball-Bund überraschend aufgegeben. Vorläufig übernimmt der ehemalige U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch die Aufgaben von Flick, teilte der DFB mit. Flick wolle eine berufliche Auszeit nehmen, hieß es.

Ursprünglich lief der Vertrag des 51-Jährigen noch bis August 2019. Flick war, bevor er ins Management wechselte, acht Jahre lang Co-Trainer von Bundestrainer Joachim Löw.

Weitere Informationen in Kürze.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 16. Januar 2017 um 12:00 Uhr sowie tagesschau24 am 16. Januar 2017 um 11:00 Uhr.

Darstellung: