Eilmeldung

Eilmeldung Lampedusa-Doku "Fuocoammare" gewinnt Goldenen Bären

Stand: 20.02.2016 20:08 Uhr

Bei der Berlinale ist der Dokumentationsfilm "Fuocoammare" von Gianfranco Rosi als bester Film ausgezeichnet worden. In dem Werk wird der Alltag auf der italienischen Insel Lampedusa gezeigt. Dort kommen seit Monaten zahlreiche Flüchtlinge an.

Der beste Film auf der diesjährigen Berlinale heißt "Fuocoammare". Die Dokumentation von Gianfranco Rosi wurde mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet. Der auf der italienischen Insel Lampedusa gedrehte Film nähert sich der Flüchtlingskatastrophe auf dem Mittelmeer durch stille Beobachtung, abseits traditioneller Berichterstattungsformen.

Rosi nahm die Auszeichnung von Jury-Präsidentin Meryl Streep und Festival-Direktor Dieter Kosslick entgegen. 18 Filme waren im Wettbewerb um den Goldenen und mehrere Silberne Bären gewesen.

Der einzige deutsche Film im Wettbewerb, das Abtreibungsdrama "24 Stunden", ging leer aus.

Weitere Informationen in Kürze.

Darstellung: