Eilmeldung

Katharina Althaus | Bildquelle: AP

Olympische Spiele in Pyeongchang Katharina Althaus gewinnt Silber im Skispringen

Stand: 12.02.2018 16:12 Uhr

Katharina Althaus hat bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Silbermedaille im Skispringen gewonnen. Die 21-Jährige aus Oberstdorf musste sich von der Normalschanze nur der Norwegerin Maren Lundby geschlagen geben.

Unter denkbar schlechten Bedingungen hat Katharina Althaus bei den Winterspielen in Pyeongchang die Silbermedaille im Skispringen auf der Normalschanze gewonnen. Trotz Eiseskälte, Schnee und wechselnden Winden sprang die Oberstdorferin 106 Meter und musste sich nur der Norwegerin Maren Lundby geschlagen geben.

Bronze ging an die Japanerin Sara Takanashi. Carina Vogt, die vor vier Jahren in Sotschi das erste olympische Frauen-Springen gewonnen hatte, kam auf Platz fünf. Neben Althaus und Vogt komplettierten Ramona Straub und Juliane Seyfarth auf den Plätzen acht und zehn das gute deutsche Mannschaftsergebnis.

Weitere Informationen finden sie bei sportschau.de.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 12. Februar 2018 um 16:00 Uhr.

Darstellung: