Eilmeldung

Mitteilung der Bundesanwaltschaft Haftbefehl gegen Anis Amri erlassen

Stand: 22.12.2016 18:28 Uhr

Gegen den flüchtigen 24-jährigen Tunesier Anis Amri ist wegen des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt Haftbefehl erlassen worden. Das teilte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft mit. Sie bestätigte mehrere Durchsuchungen in NRW und Berlin.

Der Bundesgerichtshof hat Haftbefehl gegen den Terrorverdächtigen Amri erlassen. Nach dem 24-Jährigen wird europaweit gefahndet. "Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand gehen wir daher davon aus, dass Anis Amri den Lkw gesteuert hat", sagte die Sprecherin der Bundesanwaltschaft. Bei der kriminaltechnischen Untersuchung des Anschlagslastwagens fanden die Ermittler Fingerabdrücke des flüchtigen Terrorverdächtigen außen am Lkw, an der Fahrertür sowie an der B-Säule.

Der Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz hatte am Montagabend einen Lkw in den Weihnachtsmarkt gesteuert. Bei dem Anschlag kamen zwölf Menschen ums Leben.

Eine ausführliche Zusammenfassung finden Sie hier.

Darstellung: