Eilmeldung

Eilmeldung Erdbeben der Stärke 7,7 erschüttert Pakistan

Stand: 26.10.2015 10:28 Uhr

Ein schweres Erdbeben hat den Norden Pakistans, Afghanistans und Teile Indiens erschüttert. Das Beben hatte laut der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 7,7. Über Schäden oder mögliche Opfer ist derzeit noch nichts bekannt.

Das Beben ereignete sich in einer Tiefe von knapp 200 Kilometern. Laut der amerikanischen Bebenwarte US Geological Survey lag das Epizentrum etwa 80 südöstlich der Stadt Faisabad im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet.

Erschütterungen bis Neu-Delhi zu spüren

Die Erschütterungen waren bis in die Hauptstädte Indiens, Afghanistans und Pakistans - Neu-Delhi, Kabul und Islamabad zu spüren, berichteten Reporter vor Ort. Viele Menschen verließen in Panik ihre Häuser und suchten Schutz im Freien. Über mögliche Opfer oder Schäden wurde bislang nichts bekannt.

Die Region ist ein Erdbebenschwerpunkt, da dort die indische und die eurasische Kontinentalplatte aufeinander treffen. Erst vor wenigen Monaten hatte ein schweres Beben den Himalaya-Staat Nepal erschüttert und Zehntausende Todesopfer gefordert. Das Land kämpft noch heute mit den Folgen des Unglücks.

Karte: Pakistan mit Indien und Afghanistan
galerie

Das Beben war in Afghanistan, Pakistan und Teilen Indiens zu spüren.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 26. Oktober 2015 um 11:45 Uhr.

Darstellung: