Zugunglück in Karatschi | Bildquelle: dpa

Unfall bei Karatschi 19 Tote bei Zugunglück in Pakistan

Stand: 03.11.2016 08:59 Uhr

In der pakistanischen Stadt Karatschi sind zwei Passagierzüge kollidiert. Dabei kamen mindestens 19 Menschen ums Leben, mindestens 50 Passagiere wurden verletzt. Offenbar habe einer der Lokführer ein Signal übersehen, erklärten die Behörden.

Bei einem schweren Zugunglück in der südpakistanischen Metropole Karatschi sind nach Behördenangaben mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. 50 weitere seien verletzt worden, sagte ein Vertreter der Bahngesellschaft. Zu dem Unglück kam es demnach in den frühen Morgenstunden, als ein Zug am Rande der Hafenstadt in den hinteren Teil einer geparkten Bahn raste. Offenbar habe der Lokführer des auffahrenden Zugs ein Signal übersehen, hieß es.

In den Trümmern suchen Helfer nach Überlebenden. Um in den Wracks eingeschlossene Menschen zu befreien, setzen Rettungskräfte Schneidewerkzeuge und mehrere schwere Kräne ein. Unter den Toten seien drei Frauen und zwei Kinder, sagte eine Ärztin. Fünf der Verletzten befanden sich ihren Angaben zufolge in kritischem Zustand und mussten wegen Kopfverletzungen operiert werden. Im pakistanischen Bahnverkehr kommt es häufig zu tödlichen Unfällen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 03. November 2016 um 09:00 Uhr.

Darstellung: