Neues World Trade Center erreicht volle Höhe

World Trade Center One erreicht volle Höhe

541 Meter für den Neubeginn

Knapp zwölf Jahre nach den Anschlägen vom 11. September 2001 hat das neue World Trade Center seine endgültige Bauhöhe erreicht. Für viele New Yorker ist das 541 Meter hohe Gebäude ein Symbol für den Neuanfang - und ein Zeichen gegen den Terror.

Von Kai Clement, ARD-Hörfunkstudio New York

Jubelrufe und Applaus begleiten die Krönung des World Trade Center One. Am Morgen gegen acht Uhr Ortszeit war es soweit: Das Gebäude hat seine endgültige Höhe erreicht. Kurz bevor die über 100 Meter hohe Spitze auf das Gebäude gesetzt wurde, hatten noch zahlreiche Bauarbeiter auf einer Arbeitsplattform für eine Foto mit der beeindruckenden Stahlkonstruktion posiert. "Jeder konnte die Gefühle sehen, die das bei den Leuten hier auslöste, vor allem bei den Helfern nach den Anschlägen. Das bewegt alle", sagt ein Mitarbeiter der Hafenbehörde.

Arbeiter auf der Baustelle des World Trade Center One (Bildquelle: REUTERS)
galerie

Bauarbeiter posieren für ein Foto, bevor die Spitze des 541 Meter hohen Gebäudes installiert wird.

541 Meter hat das World Trade Center One damit erreicht. Es ist nun das höchste Gebäude der USA und der ganzen westlichen Welt. Nur in Dubai und Mekka ragen die Wolkenkratzer noch höher in den Himmel. Die 541 Meter entsprechen 1776 Fuß - eine Erinnerung an das Jahr der Unabhängigkeitserklärung der USA.

Mehr als Architektur

Damit ist klar: Hier geht es nicht bloß um eine Bürogebäude, um Architektur oder Technik. Es handelt sich um ein nationales Symbol - ein Zeichen gegen den Terror. "Ich habe damals meinen Bruder verloren. Er war Polizist. Ich bin wirklich aufgeregt, jetzt die Krönung zu sehen. Noch lieber hätte ich die zwei Türme zurück, genauso wie sie waren. Aber ich bin froh, dass die Stadt sich wieder aufgerappelt hat, es geht wieder vorwärts", sagt ein Mann, während er auf die Hightech-Konstruktion blickt.

Das World Trade Center One in New York (Bildquelle: REUTERS)
galerie

World Trade Center One - 104 Stockwerke sind bereits fertiggestellt.

Es hat mehrere Anläufe gebraucht, bevor das World Trade Center One seine vollständige Höhe erreicht hat. Eigentlich sollte die Spitze schon vergangene Woche aufgerichtet werden. Dann kam schlechtes Wetter dazwischen. Donnerstag vor einer Woche wurde die Stahlkonstruktion - geschmückt mit der amerikanischen Flagge - dann schon einmal auf eine Arbeitsplattform in gut 400 Meter Höhe gehievt.

Eröffnung 2014 geplant

"Diese ikonische Konstruktion wird eine Botschaft in die Region und die ganze Welt senden. Die Ereignisse von 9/11, in Boston oder Connecticut werden nicht definieren, wer wir sind", sagt der Mann von der Hafenbehörde. Diese Botschaft wird auch durch ein Leuchtfeuer von LED-Signalen ausgesendet, das bis zu 16 Kilometer weit im Umkreis zu sehen sein soll - auch für den Luftverkehr. In der Stahlkonstruktion steckt außerdem jede Menge Antennentechnik. Die 104 Stockwerke des World Trade Center One sind schon fertig und weitgehend bereits mit bläulichem Glas verkleidet.

World Trade Center erhält neue Spitze
K. Clement, ARD New York
10.05.2013 20:49 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Ursprünglich hatte der Architekt Daniel Libeskind ein sehr viel markanteres Gebäude geplant. Das wurde aber zugunsten der nun schlichteren Ausführung des Amerikaners David Childs verworfen. Für kommendes Jahr ist die Eröffnung geplant.

Stand: 10.05.2013 21:44 Uhr

Darstellung: