Vertreter des nationalen Dialogs in Tunesien, der mit dem Friedensobelpreis ausgezeichnet wurde | Bildquelle: dpa

Weltspiegel-Reportage aus Tunesien Die Not der Friedensstifter

Stand: 06.12.2015 13:48 Uhr

Der Friedensnobelpreis für mehrere gesellschaftliche Gruppen Tunesiens soll den demokratischen Prozess im Land stärken. Doch Terroranschläge belasten Tunesiens wichtigsten Wirtschaftszweig, den Tourismus. Die Nobelpreisträger fürchten, dass ihnen die Zeit davonläuft.

Von Stefan Schaaf, ARD Madrid

Tunesien: Winter im arabischen Frühling
Weltspiegel, 06.12.2015, Stefan Schaaf, ARD Madrid

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Diese und weitere Reportagen sehen Sie heute im Weltspiegel - um 19:30 Uhr im Ersten.

Darstellung: