Hillary Clinton | Bildquelle: REUTERS

Deutsche Politologin im US-Wahlkampf Klinkenputzen für Hillary

Stand: 02.10.2016 17:05 Uhr

Sechs Wochen lang Wahlkampf in den USA für Hillary Clinton machen: Dieser Traum ging für eine junge Mainzer Politikwissenschaftlerin in Erfüllung. Sie wollte vor Ort erleben, was den amerikanischen Wahlkampf so besonders macht.

Von Martin Ganslmeier (Text) und Ina Ruck (Videos), ARD-Studio Washington

Schon seit zehn Jahren, seit dem Beginn ihres Politik-Studiums, interessiert sich Daniela Hohmann für Wahlkämpfe. Statt Bücher zu wälzen und Fachartikel zu lesen, wollte sie in diesem Sommer praktische Erfahrungen im US-Wahlkampf sammeln. Ein Wunsch, den ihr Doktorvater Thorsten Faas unterstützte. Amerikanische Wahlkämpfe beeinflussten deutsche Wahlkämpfe, sagt Hohmann: "Wir haben nächstes Jahr einen Wahlkampf in Deutschland. Dieses Jahr haben wir den amerikanischen Wahlkampf. Deshalb bin ich hier."

Daniela Hohmann, Politologin, zur Mitarbeit in Clintons Wahlkampf-Team - Teil 1
02.10.2016

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Und das Wahlkampf-Team von Hillary Clinton war begeistert, dass sie freiwillig helfen wollte. Das Hauptquartier der Clinton-Kampagne schickte sie dorthin, wo besonders viele Helfer gebraucht werden: nach Asheville in den umkämpften Bundesstaat North Carolina. Ihre wichtigste Aufgabe: potenzielle Wähler ansprechen. "Es geht darum anzurufen, sie zu fragen, ob sie uns als Freiwillige unterstützen wollen; sie zu fragen, wie sie gerade über die Demokraten denken; ich habe an Haustüren geklopft und versucht, Amerikaner zu registrieren", schildert sie.

Daniela Hohmann, Politologin, zur Mitarbeit in Clintons Wahlkampf-Team - Teil 2
02.10.2016

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Umgezogen und nicht mehr wahlberechtigt

Dass sich US-Bürger nach jedem Ortswechsel immer wieder neu als Wähler registrieren lassen müssen - darin sieht Hohmann einen der wesentlichen Gründe dafür, dass die Wahlbeteiligung in den USA im Schnitt 20 Prozentpunkte niedriger als in Deutschland liegt. Vor allem junge Wähler oder Berufstätige, die häufig den Wohnort wechseln, sind oft gar nicht registriert und somit auch nicht wahlberechtigt.

In ihrem Gebiet seien dies rund 10.000 Menschen gewesen - in einer Gegend mit ungefähr 300.000 Einwohnern. "Das kommt einer Ostereiersuche gleich“, meint Hohmann.

Daniela Hohmann, Politologin, zur Mitarbeit in Clintons Wahlkampf-Team - Teil 3
02.10.2016

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Klinkenputzen trotz Social-Media-Zeitalter

Aber lohnt sich im Zeitalter von Internet und sozialen Medien der klassische Straßenwahlkampf mit Klinkenputzen und Marktständen überhaupt noch? Nach ihren Erfahrungen in North Carolina ist die Politikwissenschaftlerin überzeugt: All dies ist heute nötiger denn je - "weil wir aufgrund der vielen medialen Kanäle immer mehr Möglichkeiten haben, uns in unsere eigene Filterblase zurückzuziehen. Und wenn ich mich für Politik nicht interessiere, dann werde ich nicht mitbekommen, dass Wahlkampf stattfindet".

Donald Trump | Bildquelle: AFP
galerie

Donald Trumps Auftritt in Asheville blieb Hohmann in Erinnerung, weil...

Zusammenstöße bei Trump-Veranstaltung | Bildquelle: AFP
galerie

...sie eine solch aufgeheizte Stimmung noch nicht erlebt hatte.

Nur Trump kam

Ein bisschen traurig ist Hohmann, dass Clinton nicht nach Asheville kam und sie die demokratische Kandidatin nicht persönlich erleben konnte. Stattdessen kam Donald Trump. Die Stimmung sei aufgeheizt gewesen: "Ich habe noch nie gesehen, dass sich Menschen, die sich in unterschiedlichen Lagern befinden, sich deshalb schlagen. Das war definitiv der emotionalste Tag meiner Reise."

Gerade weil Trump die Menschen so sehr spaltet, und obwohl die Umfragen derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen vorhersagen, glaubt Hohmann dennoch an ein Happy End: "Ich bin davon überzeugt, dass es Hillary Clinton schaffen wird."

Denn je näher der Wahltermin rücke, so ihre Hoffnung, umso mehr wünschten sich die US-Wähler einen Präsidenten, der Zuverlässigkeit verspricht und keine Risiken. Ob sie mit dieser Prognose Recht behält, das wird sie am 9. November mit Spannung von Deutschland aus verfolgen.

Erfahrungen einer jungen Deutschen in Clintons Wahlkampfteam
M. Ganslmeier, ARD Washington
02.10.2016 16:36 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 04. Oktober 2016 um 16:00 Uhr.

Darstellung: