Bewerber der Demokraten, Bernie Sanders, bei einer Wahlkampfrede in Seattle | Bildquelle: AP

Vorwahlen der Demokraten in den USA Sanders bleibt im Rennen

Stand: 27.03.2016 11:03 Uhr

Bei den Vorwahlen der US-Demokraten hat der linksgerichtete Senator Sanders deutliche Siege in Alaska, Washington und auf Hawaii geholt. Nun hofft er auf neuen Schwung für seine Kampagne. Doch seine parteiinterne Konkurrentin Clinton liegt weiter klar in Führung.

US-Senator Bernie Sanders hat die Vorwahlen in Alaska, Washington und Hawaii klar gewonnen. "Es gibt einen Pfad zum Sieg", sagte Sanders. Seine Konkurrentin Hillary Clinton hatte ihre Schlappen erwartet und deshalb kaum Wahlkampf in den drei Bundesstaaten gemacht.

Clinton insgesamt vorn

Insgesamt konnte der Senator von Vermont im Kampf um die innerparteiliche Kandidatenkür zur früheren Außenministerin etwas aufschließen, liegt jedoch immer noch weit zurück. Laut einer CNN-Zählung liegt Clinton bei 1711 Delegiertenstimmen, Sanders hingegen bei 952. Für die Nominierung sind bei den Demokraten rund 2400 Delegierte nötig.

Die jüngsten Siege bedeuten einen wichtigen Schub für Sanders. Bei einem Auftritt im Staat Wisconsin gab er sich entsprechend optimistisch. "Lasst euch von keinem einreden, dass wir die Nominierung oder die Hauptwahl nicht gewinnen können. Wir werden beides tun", rief der 74-Jährige seinen Anhängern in der Stadt Madison zu.

"Die Führung von Hillary Clinton ist zu groß", sagte dagegen der demokratische Stratege Jim Manley, der die Ex-Ministerin unterstützt. "Bis auf das Geschrei ist alles vorbei."

Keine Vorwahlen bei den Republikanern

Bei den Vorwahlen der Demokraten und Republikaner in den 50 US-Bundesstaaten geht es darum, Delegiertenstimmen für den jeweiligen Parteitag im Sommer zu sammeln, auf dem der Spitzenkandidat offiziell nominiert wird. Bei den Republikanern gab es an diesem Tag keine Vorwahl.

Wahlsieg für Sanders in Alaska, Washington und Hawaii
Marcus Schuler, ARD-Studio Los Angeles
27.03.2016 11:31 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 27. März 2016 um 11:00 Uhr.

Darstellung: