Fahnenstreit in Nordirland Krawallnacht Nummer sechs in Belfast

Stand: 09.01.2013 03:24 Uhr

Erneut haben sich pro-britische Demonstranten in Nordirland wegen eines Flaggenstreits gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert.

In der sechsten Nacht in Folge attackierten sie in Belfast die Einsatzkräfte mit Brandsätzen, Feuerwerkskörpern, Flaschen und Steinen. Der Polizei gelang es anders als in der Nacht zuvor jedoch, die Menge ohne den Einsatz von Wasserwerfern oder Gummigeschossen weitgehend in Schach zu halten.

Die gewaltsamen Proteste hatten am vergangenen Donnerstag eingesetzt. Seither wurden nach Angaben der Polizei bereits mehr als 60 Beamte verletzt und mehr als hundert Demonstranten festgenommen.

Erneut Straßenschlachten im gespaltenen Belfast
tagesschau24 09:00 Uhr, 09.01.2013, Anna Grabenstöer, ARD-aktuell

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Flagge nur noch bei besonderen Anlässen über dem Rathaus

In dem Konflikt geht es um einen Beschluss des Stadtrates, die britische Flagge nicht mehr jeden Tag über dem Rathaus wehen zu lassen, sondern nur noch zu besonderen Anlässen. Die Entscheidung war mit den Stimmen der pro-irischen Sinn-Fein-Partei sowie von Abgeordneten gemäßigter Parteien getroffen worden. Dagegen wehren sich pro-britische Protestanten, die darin ein zu großes Zugeständnis an die nach einem vereinten Irland strebenden katholischen Republikaner sehen.

Für heute werden erneut Ausschreitungen befürchtet: Der Union Jack soll zu Ehren des Geburtstages von Herzogin Kate, der Ehefrau von Prinz William, erstmals seit dem Beschluss wieder über dem Rathaus wehen.

Erneut Straßenschlachten im gespaltenen Belfast wegen britischer Flagge
tagesthemen 22:15 Uhr, 08.01.2013, Annette Dittert, ARD London

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen am 8. Januar 2013 um 22:15 Uhr.

Darstellung: