Donald Trump | Bildquelle: AP

Trump erhöht Druck Gegen Nordkorea - auch ohne China

Stand: 03.04.2017 07:00 Uhr

Die USA wären laut Präsident Trump zu einem Alleingang gegen Nordkorea bereit, sollte China nicht in der Lage sein, das Regime in die Schranken zu weisen. Trumps Ankündigung kommt nicht zufällig: Der Antrittsbesuch von Präsident Xi steht kurz bevor.


Andreas Horchler, ARD-Studio Washington

"Wenn China das Nordkorea-Problem nicht löst, werden wir das tun" - nur so viel sage er dazu, äußerte Präsident Donald Trump in einem Interview mit der "Financial Times".

Das militärische Nuklearprogramm Pjöngjangs dürfte ein zentrales Gesprächsthema beim Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping diese Woche in Trumps Privatclub in Florida werden. Laut Sicherheitsexperten des Weißen Hauses wird Nordkorea möglicherweise bis zum Ende der Amtszeit Trumps über Atomwaffen verfügen, die in der Lage sein werden, die USA zu erreichen. Derzeit werde ein Bericht erstellt, der Möglichkeiten zur Eindämmung des nordkoreanischen Atomprogramms abwäge.

Wirtschaftlicher Druck auf China

Auch wenn das Papier militärische Elemente enthalte, gehe es vor allem um neue wirtschaftliche Sanktionen und zusätzlichen Druck auf China, einen der wenigen Verbündeten des Regimes von Kim Jong Un, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Vor dem ersten Zusammentreffen Trumps mit Xi Jinping sagte der US-Präsident: China habe großen Einfluss auf Nordkorea. Und China werde sich entweder dazu entscheiden, den USA in dieser Frage zu helfen oder nicht. Tun sie das, wäre es gut für China, wenn nicht, wäre das für niemanden gut.

Trotz seiner heftigen Kritik an der chinesischen Wirtschaftspolitik habe er großen Respekt vor seinem Pekinger Amtskollegen und dessen Land, sagte Trump der "Financial Times". Es würde ihn nicht überraschen, wenn am Ende des Treffens etwas Dramatisches, etwas Gutes für beide Länder stehe. Das hoffe er.

Notfalls allein – Trump will auch ohne China gegen Nordkorea vorgehen
A. Horchler, ARD Washinton
03.04.2017 07:05 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichteten am 03. April 2017 Deutschlandfunk um 05:56 Uhr und Inforadio um 07:42 Uhr.

Darstellung: